Rollerfahrer mit Rippenbruch ins Krankenhaus

Lesedauer: 2 Min

Rollerfahrer mit Rippenbruch ins Krankenhaus.
Rollerfahrer mit Rippenbruch ins Krankenhaus. (Foto: Archiv- Armin Weigel / dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit einer gebrochenen Rippe musste ein 77-jähriger Motorrollerfahrer am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Stadthallen-Kreuzung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann hatte laut Polizeibericht die Steinacher Straße aus Richtung Steinach kommend befahren und zunächst an der Ampel an der Stadthallen-Kreuzung anhalten müssen. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün umschaltete, fuhr der Zweiradfahrer los, um die Kreuzung geradeaus in Richtung Friedhofstraße zu überqueren. Wegen einer entgegenkommenden Autofahrerin, die die Vorfahrt des 77-Jährigen missachtete und nach links in Richtung Frauenbergstraße abbog, musste der Rollerfahrer so stark abbremsen, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Die Fahrerin des blauen Kleinwagens fuhr weiter, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen