Referent stellte Rechtschreibstrategien vor

Lesedauer: 2 Min
 Viele interessierte Eltern informierten sich über die neuen Rechtschreibstrategien.
Viele interessierte Eltern informierten sich über die neuen Rechtschreibstrategien. (Foto: Joos)
Schwäbische Zeitung

Viele Gäste haben sich beim Elternvortrag „Strategien helfen mehr als 1000 Worte“ von Günter J. Renk informiert. Der Referent verstand es, den Abend sehr kurzweilig zu gestalten. Unter dem Motto „Ebnen Sie nicht den Weg für Ihre Kinder, bereiten Sie Ihre Kinder auf den Weg vor“, gab es Tipps zum Erledigen von Hausaufgaben, und es wurden die Rechtschreibstrategien der Fresch-Methode vorgestellt. Grundsätzliche Voraussetzung für richtiges Schreiben ist das Sprechschwingen. Kommt ein Schreiber an eine Stelle, an der er nicht mehr weiter weiß, könne er mit den Methoden „weiterschwingen“ oder „ableiten“ die meisten Schwierigkeiten lösen. Bereits am Nachmittag führte Renk für das Kollegium der Döchtbühlschule eine Fortbildung zu Fresch durch. Obwohl viele Kolleginnen bereits seit Jahren mit diesen Strategien arbeiten, war es eine große Bereicherung mit dem Begründer der Methode im Austausch zu sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen