Parken an der Therme kostet jetzt Geld

Lesedauer: 4 Min
 Die Schranke am Parkplatz zur Waldsee-Therme ist montiert.
Die Schranke am Parkplatz zur Waldsee-Therme ist montiert. (Foto: Wolfgang Heyer)
Schwäbische Zeitung

Die Erweitungsarbeiten am Parkplatz der Waldsee-Therme im Unterurbacher Weg sind abgeschlossen. Hier sind 71 zusätzliche Parkplätze entstanden, die künftig den Patienten der Städtischen Rehakliniken, den Besuchern der Therme und der Sauna sowie Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Insgesamt verfügt der Parkplatz über rund 170 Abstellmöglichkeiten für Autos. Neu ist, dass der Parkplatz ab Montag, 22. Oktober, bewirtschaftet wird.

Wie die Stadt mitteilt, wurde deshalb kürzlich eine Schranke installiert, die noch bis zum 21. Oktober, geöffnet ist. Gäste der Therme und der Sauna sowie des MTT-Trainings können den Parkplatz kostenlos nutzen – sie können ihr Parkticket an der Kasse oder beim Info-Point des MTT-Trainings entwerten lassen oder auch selbstständig entwerten. Neu ist außerdem die Einführung der sogenannten „Brötchentaste“, die eine Stunde kostenloses Parken auf dem Parkdeck an der Therme ermöglicht. Somit hätten zum Beispiel ambulante Patienten die Möglichkeit, während einer Anwendung kostenlos ihr Fahrzeug abzustellen, geht aus der Pressemeldung hervor.

Beim Parkdeck an der Therme sowie dem Parkplatz am Unterurbacher Weg handle es sich um betriebseigene Parkplätze der Städtischen Rehakliniken. Patienten der Rehakliniken können für einen Euro täglich ihr Fahrzeug auf dem erweiterten Parkplatz abstellen und für Mitarbeiter besteht die Möglichkeit, ein Monatsticket für 15 Euro zu kaufen. Den Mitarbeitern stünden zudem am Elisabethenbad sowie am Maximilianbad weiterhin kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

„Mit der Erweiterung am Unterurbacher Weg parken Patienten-Fahrzeuge künftig nicht mehr auf dem Parkplatz in der Friedhofstraße, sondern im Unterurbacher Weg, wodurch der Parkplatz Friedhofstraße den Besuchern der Innenstadt zur Verfügung steht“, teilt Rathaussprecherin Brigitte Göppel mit. Dieser Parkplatz verfügt über 130 Stellplätze und wird ebenfalls ab Montag, 22. Oktober, bewirtschaftet. Hintergrund des Bezahlparkplatzes sei die Umsetzung des innerstädtischen Parkierungskonzepts – mit dem Ziel, die Parkmöglichkeiten im innerstädtischen Bereich zu verbessern.

Gebühren am Friedhofparkplatz

Auf dem Parkplatz in der Friedhofstraße ist das Abstellen von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9 und 18 Uhr, gebührenpflichtig. Die erste Parkstunde ist laut städtischer Mitteilung kostenfrei. Danach beträgt die Parkgebühr für zehn Minuten Parkdauer zehn Cent. Am Samstag und Sonntag sowie täglich zwischen 18 und 9 Uhr ist das Parken hier kostenlos.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen