OSK bildet Pflegenachwuchs aus

Lesedauer: 3 Min

Sven Winter, Leitung Pflege- und Prozessmanagement (rechts) begrüßt 14 neue Mitarbeiter im Krankenhaus Bad Waldsee.
Sven Winter, Leitung Pflege- und Prozessmanagement (rechts) begrüßt 14 neue Mitarbeiter im Krankenhaus Bad Waldsee. (Foto: Oberschwabenklinik)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Einführungstag im Krankenhaus Bad Waldsee hat die Oberschwabenklinik nach eigenen Angaben 14 neue Mitarbeiter begrüßen können. Sechs Gesundheits- und Krankenpfleger und vier Gesundheits- und Krankenpflegehelfer haben ihre Ausbildung im Krankenhaus Bad Waldsee begonnen. Zusätzliche Unterstützung bekommt das Klinikpersonal auch von vier engagierten Jugendlichen. Sie helfen während ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei der Betreuung der Patienten und unterstützen die Teams.

Die praktischen Inhalte während der einjährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegehelfer und der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger werden im Krankenhaus Bad Waldsee vermittelt. Die Auszubildenden lernen dort die Pflegestationen der Inneren Medizin und der Chirurgie kennen. Einsätze sind zudem auch auf der Intensivstation, dem OP oder in den Ambulanzbereichen möglich.

Beim Erlernen der pflegerischen Tätigkeiten helfen Praxisanleiter und Stationsleitungen der verschiedenen Bereiche. Um die Tätigkeitsfelder außerhalb der Akutklinik kennenzulernen, sind außerdem Einsätze in der ambulanten Pflege sowie in der Psychiatrie vorgesehen. In den Theoriephasen werden die Auszubildenden in der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben in Weingarten unterrichtet.

Das Krankenhaus Bad Waldsee liegt direkt am Stadtsee. Mit 85 Betten ist es ist das kleinste Akutkrankenhaus der Oberschwabenklinik. Als Ausbildungsstandort sei es gerade deshalb attraktiv, meint Sven Winter, Leiter des Pflege- und Prozessmanagements der Oberschwabenklinik: „Die Auszubildenden können sich inhaltlich auf die Grundlagen ihrer Pflegeausbildung konzentrieren. Sie finden sich im Haus schnell zurecht und kennen ihre Ansprechpartner auf den Stationen.“

Eine der neuen Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege ist Georgia Niedermaier aus Bad Wurzach. Das Bad Waldseer Krankenhaus konnte sie während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres kennenlernen. Neben der Freude an den pflegerischen Tätigkeiten gefalle ihr besonders der beinahe familiäre Umgang mit den Kollegen aus allen Bereichen, heißt es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen