Neuer Lastwagen für den städtischen Baubetriebshof

Lesedauer: 2 Min
 Auf dem Bild zu sehen sind Wolfgang Räth (links) und Norbert Madlener.
Auf dem Bild zu sehen sind Wolfgang Räth (links) und Norbert Madlener. (Foto: Brigitte Göppel)
Schwäbische Zeitung

Nach fast eineinhalb Jahren haben die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs den so dringend benötigten neuen 15-Tonnen-Lastwagen mit Ladekran, Kipper-Pritsche und sogenannter Kommunalhydraulik in Betrieb nehmen können. Er wird das gesamte Jahr hindurch eingesetzt und ist daher auch mit den Komponenten für den kommunalen Winterdienst ausgerüstet, teilt die Stadt mit.

Das Fahrzeug bietet dem Fahrer wesentlich mehr Fahrkomfort und somit auch Sicherheit als das Vorgängermodell. Der bisherige Lastwagen war nach mehr als 17 Jahren ordentlich in die Jahre gekommen und sehr reparaturanfällig. Er wird aber noch als Winterdienstfahrzeug weiterbetrieben, solange die Reparaturen in einem wirtschaftlichen Verhältnis dazu stehen. Die Kosten für das neue Fahrzeug belaufen sich laut Mitteilung insgesamt auf rund 225 505 Euro. Auf dem Bild zu sehen sind Wolfgang Räth (links) und Norbert Madlener.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen