Martinsfest des Kindergartens St. Michael in Mittelurbach

Lesedauer: 2 Min
 Beim Dorfgemeinschaftshaus Mittelurbach feiern Kinder und Erwachsene das Martinsfest.
Beim Dorfgemeinschaftshaus Mittelurbach feiern Kinder und Erwachsene das Martinsfest. (Foto: Rudi Martin)
rud

Am Mittwochabend und damit noch vor dem traditionellen St.-Martins-Tag hatte das Erzieherinnenteam des Kindergartens St. Michael um Leiterin Anna Schellhorn zum traditionellen Martinsspiel auf den Vorplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus Mittelurbach und zum anschließenden Laternenumzug eingeladen. Neben den Kindern verfolgten zahlreiche Eltern und Großeltern die bekannte Szene mit der Mantelteilung aus nächster Nähe.

Die Kinder waren auf das Martinsspiel bestens vorbereitet worden, hatten ihre selbst gebastelten Laternen mitgebracht und sangen freudvoll all die bekannten Kinderlieder zum Martinsfest auch beim anschließenden Martinsumzug durch Teile der Ortschaft. In diesem Jahr wurde das szenische Spiel von Tobias Lorinser als St. Martin hoch auf seinem Schimmel und von Thomas Schwegler, der in die Rolle des Bettlers geschlüpft war, anschaulich und einprägend dargestellt. Im Anschluss an den Laternenumzug hatte das Kitateam zu einer gemütlichen Hockete eingeladen. Die älteren Kinder hatten derweil beim Backen von feinen Brötchen mitgeholfen. Die gab es zu alkoholfreiem Punsch für die Kindergartenkinder sowie zu Glühwein für die Erwachsenen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen