Manfred Erne ist neuer Geschäftsführer der Stadtwerke

Lesedauer: 2 Min
 Manfred Erne (41) steht ab 1. Januar 2020 an der Spitze der Stadtwerke Bad Waldsee.
Manfred Erne (41) steht ab 1. Januar 2020 an der Spitze der Stadtwerke Bad Waldsee. (Foto: Sabine Ziegler)
saz

Zum neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Waldsee GmbH hat der Aufsichtsrat Manfred Erne aus Unterschwarzach bestellt. Damit tritt der 41-jährige Wirtschaftsingenieur zum 1. Januar 2020 die Nachfolge von Regine Rist (49) an, die den Stadtwerken nach dem Ausscheiden Jörg Uhdes seit August 2017 als Interims-Geschäftsführerin vorstand.

Bei einem Pressegespräch am Freitag im Rathaus stellte Bürgermeister Roland Weinschenk den neuen Geschäftsführer vor. Der gebürtige Waldseer und zweifache Familienvater hat sich gegen zwölf Kandidaten durchgesetzt, die sich ebenfalls um diese Position an der Spitze der städtischen Tochtergesellschaft beworben haben. Derzeit ist der gelernte Bankkaufmann noch als Produktmanager bei der MTU Friedrichshafen tätig, einem Tochterunternehmen von Rolls-Royce Power Systems.

In einer ersten Stellungnahme zu seinem neuen Aufgabenfeld ließ Erne keinen Zweifel daran, dass bei den 2012 gegründeten Stadtwerken in den kommenden zwei Jahren ein „hartes Programm“ abgearbeitet werden müsse. „Der Aufbau des Nahwärmenetzes und der Heizzentrale müssen umgesetzt werden und das ist ein großes Paket“, weiß der neue Geschäftsführer.

Rist wird ihrem Nachfolger bis zu ihrem Ausscheiden aus den städtischen Diensten Mitte Januar 2020 mit Rat und Tat zur Seite stehen, um einen „fließenden Übergang“ zu ermöglichen. Wie berichtet, wurde sie vergangene Woche zur neuen Ortsvorsteherin der Ravensburger Ortschaft Schmalegg gewählt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen