Männerchor Haisterkirch ist gut aufgestellt

Lesedauer: 4 Min
 Vorstandschaft 2019 (von links): Schriftführer Franz Maucher, die Beisitzer Matthias Covic und Sebastian Ruther, Chorleiterin K
Vorstandschaft 2019 (von links): Schriftführer Franz Maucher, die Beisitzer Matthias Covic und Sebastian Ruther, Chorleiterin Katrin Reichle, Vorsitzender Siegfried Merk, stellv. Vorsitzender Alfred Ruf, Kassenverwalter Rafael Grabherr. (Foto: Rudi Martin)
Schwäbische Zeitung

Seit 1989 gehören Oskar Bohner und Rafael Grabherr zum Stamm des MCH. Ihnen wurde für 20 Jahre aktives Singen die Bronzene Ehrennadel samt Urkunde verliehen.

Der Männerchor Haisterkirch (MCH) hat seine Jahreshauptversammlung im Vereinsheim des SV Haisterkirch abgehalten. Laut Pressemitteilung vermeldete der Vorsitzende Siegfried Merk erfreuliche Nachrichten, wie zum Beispiel den Zugang neuer Sänger, sodass die aktive Sängerschar inzwischen auf über 40 angewachsen ist. Den Männerchor unterstützen derzeit 186 Mitglieder. Dazu zählen die 41 aktiven und 145 passiven Mitglieder.

Bevor die Berichte zum Geschäftsjahr 2018 vorgetragen wurden, erhob sich die Versammlung von den Plätzen zum Gedenken an die verstorbenen, langjährig engagierten Sänger und Vorstandsmitglieder Eugen Aicher und Werner Gehlhaar.

In seinem Tätigkeitsbericht ließ Merk die musikalischen Ereignisse und Auftritte der Chorgemeinschaft im Jahresverlauf 2018 Revue passieren, heißt es in der Mitteilung. Er und auch Chorleiterin Katrin Reichle bezeichneten das Jahreskonzert Ende Juni als Höhepunkt im Vereinsleben.

Merk berichtete laut Mitteilung, dass im vergangenen Jahr insgesamt 39 Proben abgehalten und dazu etliche Sonderproben abgehalten wurde. Die Auftritte im Jahresverlauf entsprechen denen der Vorjahre. Allein im Dezember 2018 waren es wieder zehn öffentliche Auftritte, so die Pressemitteilung.

Der Finanzchef des MCH, Rafael Grabherr, umriss in seinem Jahresrückblick die gesamte Haushaltsentwicklung des Vereins, heißt es es in der Mitteilung. Vor allem die Einnahmen beim Jahreskonzert 2018 trugen demnach dazu bei, dass das Haushaltsjahr mit einem Plus abgeschlossen werden konnte. Geprüft wurde die Kasse von Werner Hirsch und Elmar Blaser, der in seinem Bericht die saubere, übersichtliche und korrekte Kassenführung lobte.

Katrin Reichle ließ in ihrem Rückblick erkennen, dass sie die Zusammenarbeit mit der gesamten Vorstandschaft schätze. Die Arbeit mit den Sängern mache ihr richtig Spaß. Für 2019 plane sie laut Mitteilung neue Lieder ein, die dann mit bewährtem Liedgut verknüpft werden. Die Mischung von typischer Männerchorliteratur mit modernem Liedgut sei beim Publikum gut angekommen. Auch lobte sie die Aktivitäten des Doppelquartetts unter Führung von Pfarrer Stefan Werner und die gelungene Moderation bei all den Veranstaltungen durch Mitglieder des Chors.

Ortsvorsteherin Rosa Eisele nahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor und leitete auch die Wahlen. Die bisherigen Amtsinhaber wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Gewählt wurden dieses Mal auf zwei Jahre der stellvertretende Vorsitzende Alfred Ruf, Kassenchef Rafael Grabherr, Beisitzer Sebastian Ruther als Nachfolger von Franz Sproll, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Die Kassenprüfung bleibt bei Werner Hirsch und Elmar Blaser.

Einstimmig wurden von der Versammlung nach eingehender Beratung eine neue Satzung, die Angleichung an die veränderten Datenschutzbestimmungen, und eine Beitragserhöhung von 8 auf 10 Euro für passive sowie von 40 auf 50 Euro für aktive Mitglieder beschlossen.

Seit 1989 gehören Oskar Bohner und Rafael Grabherr zum Stamm des MCH. Ihnen wurde für 20 Jahre aktives Singen die Bronzene Ehrennadel samt Urkunde verliehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen