Landwirtschaftsminister besucht Bauernschule Bad Waldsee

Lesedauer: 2 Min
 Landwirtschaftsminister Peter Hauk (vorne, Zweiter von links) spricht in der Bauernschule Bad Waldsee über Naturschutz und Land
Landwirtschaftsminister Peter Hauk (vorne, Zweiter von links) spricht in der Bauernschule Bad Waldsee über Naturschutz und Landwirtschaft. (Foto: CDU)
Schwäbische Zeitung

Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk hat die Schwäbische Bauernschule in Bad Waldsee besucht, um mit Vertretern verschiedener Bauernverbände über Naturschutz und Landwirtschaft, vor allem jedoch über das Eckpunktepapier der Landesregierung für ein neues Naturschutzgesetz in Baden-Württemberg zu sprechen. Bei dem zweistündigen Aufeinandertreffen erklärte Hauk laut Pressemitteilung, was das Eckpunktepapier für die Landwirtschaft bedeutet und beantwortete anschließend zahlreiche Fragen. Raimund Haser (CDU) machte deutlich, wie viel die Bauern im Land für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft heute bereits leisten. Im Zusammenhang mit dem Eckpunktepapier stelle das Land viel Geld für die Biodiversität zur Verfügung. Davon könnten Landwirte genauso profitieren wie der ehrenamtliche Naturschutz, der auch in der Region Allgäu-Oberschwaben viel für den Erhalt der Naturlandschaft und die Artenvielfalt tut, so Haser. Foto: CDU

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen