Jede Menge Spiele gab es im Zeltlager.
Jede Menge Spiele gab es im Zeltlager. (Foto: Förderverein)
Schwäbische Zeitung

Großen Spaß hatten 15 Kinder im Alter von sechs bis zehn 10 Jahren beim vom Förderverein des Musikverein Michelwinnaden organisierten Zeltlager am Sportplatz. Das teilt der Förderverein mit. Auf Grund der heißen Temperaturen suchten dabei nicht die Betreuer des Fördervereins nach etwas Schatten und Abkühlung, auch die Kinder waren über jede Abkühlung froh. Deshalb gab es in diesem Jahr statt der sonst so beliebten Bastelaktion einige Wasserspiele, bei welchen sie sich unter anderem mit Wasserbomben abkühlen konnten. Zwischendurch gab es dann auch noch ein leckeres Eis.

Wie in den vergangenen Jahren war die Nachtwanderung das Highlight des Zeltlagers. Danach saßen die Kinder mit den Betreuern noch lange am Feuer und ließen sich ihr Stockbrot schmecken. Nach einer für viele zu kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück wurden die Zelte auch schon wieder abgebaut.

Schön für die Betreuer des Fördervereins war zu sehen, dass die Arbeit mit den Jungmusikanten im Musikverein sehr gut funktioniert, denn mehrere von ihnen halfen gerne bei der Organisation des Zeltlagers mit. Sie machten mit den Kindern Spiele und bei der Nachtwanderung sorgten sie für einige gruselige Überraschungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen