Kein Hüttenverkauf beim Fürstlichen Winterleuchten

Die gute Nachricht: Das eigentliche Winterleuchten, also die Lichtilluminationen auf einer Strecke von rund zehn Kilometern, kan
Die gute Nachricht: Das eigentliche Winterleuchten, also die Lichtilluminationen auf einer Strecke von rund zehn Kilometern, kann besucht werden. (Foto: Sabine Ziegler)
Schwäbische Zeitung

Das Fürstliche Winterleuchten auf dem Gelände des Golf-Resorts Bad Waldsee ist teilweise abgesagt worden. Die Verantwortlichen mussten die Hütten mit Getränke- und Essensverkauf „trotz größtem Bedauern“ schließen. Die gute Nachricht: Das eigentliche Winterleuchten, also die Lichtilluminationen auf einer Strecke von rund zehn Kilometern, kann besucht werden.

So viel Eintritt kostet das Winterleuchten

Wie vom Golf-Resort Bad Waldsee mitgeteilt wird, hat die neue Corona-Alarmstufe die Schließung der Hütten zur Folge. Als kleiner Trost bliebe das Fürstliche Winterleuchten, das nach wie vor von Montag bis Sonntag ab 16 Uhr besichtigt werden könne. Die Organisatoren freuen sich über eine kleine Unterstützung des Lichterparks in Höhe von zwei Euro pro Erwachsenen.

So lange geht das Winterleuchten

„Allemal lohnt sich der Besuch – auch unter den aktuellen Corona Regeln – dieser einzigartigen Lichterwelt auf dem 340 Hektar großen Gelände. Wer etwas verzehren möchte, ist selbstverständlich im Café Restaurant Ausblick T-19 oder im Restaurant im Hofgut, im Innen- und Außenbereich unter 2G geöffnet, immer herzlich willkommen“, teilt Geschäftsführer Sascha Binoth mit. Bis in den Februar hinein soll das Winterleuchten aufgebaut bleiben.

Das sind die Ausichten bei Schnee

Bei ausreichender Schneelage würden zudem mehr als 20 Kilometer der hauseigenen Loipen verschiedener Schwierigkeitsgrade für Skating und klassischen Langlauf präpariert und laufend frisch gespurt. Verantwortlich zeichnet sich hier wieder Ewald Fast von der Ski und Bergsteiger Zunft (SBZ). Wie das Golf-Resort mitteilt, gelten auf dem Gelände grundsätzlich die aktuellen Corona Regeln des Landes Baden-Württemberg.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie