Jungstörche tragen nun Ringe

Lesedauer: 2 Min

Ute Reinhard bei ihrer Arbeit am Storchennest.
Ute Reinhard bei ihrer Arbeit am Storchennest. (Foto: Webcam- Willy Dorner)
Schwäbische Zeitung

Ute Reinhard, die Storchenbeauftragte Baden-Württembergs, hat am Mittwoch die Waldseer Jungstörche beringt. 2018 sei bisher für die Störche ein gutes Jahr gewesen, heißt es in der Pressemitteilung.

Etwa 1000 Jungstörche würden dieses Jahr in Baden-Württemberg beringt, darunter auch ein Jungstorch in Michelwinnaden. Dieser wog 3300 Gramm. In Steinach konnten vier Jungstörche beringt werden. Jeder Jungstorch wog etwa drei Kilogramm. Nun haben die Storcheneltern die Aufgabe, genügend Futter für ihren Nachwuchs heranzuschaffen.

Ab und zu werden die Altstörche laut Mitteilung durch einjährige Störche gestört, und manche Hundebesitzer würden bei Spaziergängen wenig Rücksicht auf die nach Futter suchenden Störche nehmen. In etwa fünf Wochen werden die Jungstörche flügge.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen