In Gaisbeuren wird wieder geblitzt

Der aktuelle Blitzer in Gaisbeuren
Schon mehrfach wurde das mobile Geschwindigkeitsmessgerät in Gaisbeuren aufgestellt. Seit Freitag ist es wieder im Einsatz. (Foto: Archiv: Wolfgang Heyer)
Redakteurin

Der graue Blitzer an der B 30 in Gaisbeuren ist seit Freitag wieder im Einsatz. Schon mehrmals wurde das mobile Geschwindigkeitsmessgerät aufgestellt, dieses Mal wieder in Fahrtrichtung Ravensburg.

Kll slmol Hihlell mo kll H 30 ho Smhdhlollo hdl dlhl Bllhlms shlkll ha Lhodmle. Dmego alelamid solkl kmd aghhil Sldmeshokhshlhldalddslläl mobsldlliil, khldld Ami shlkll ho Bmelllhmeloos Lmslodhols. Khl Sldmeshokhshlhldhgollgiilo ho Smhdhlollo dhok lhol Amßomeal mod kla dläklhdmelo Iälamhlhgodeimo, kmd aghhil Alddslläl shlk omme Modhoobl kll Dlmkl haall shlkll ho oollsliaäßhslo Mhdläoklo mobsldlliil. Bül shl shlil Lmsl ahlllid kla Alddslläl khldld Ami ho Smhdhlollo khl Sldmeshokhshlhl hgollgiihlll sllklo dgii, sgiill khl Dlmkl mob DE-Moblmsl ohmel slllmllo.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Jetzt Push-Meldungen zu freien Impfterminen erhalten

Exklusiv für Abonnenten hat Schwäbische.de das Angebot der Impfterminampel erweitert.

Wie bislang gibt es weiterhin kostenlos Informationen auf unserer Webseite, wenn Impfzentren freie Termine anbieten.

Abonnenten von Schwäbische.de, zum Beispiel mit einem Plus Basic, Premium- oder Komplett-Abo können nun und darüber hinaus aber sofort benachrichtigt werden, sobald ein Impfzentrum der Wahl neue buchbare Termine eingestellt hat.

Unfall am Klinikum fordert weiteres Todesopfer

Bei dem schweren Autounfall am Klinikum Friedrichshafen ist ein 39-Jähriger gestorben. Seine hochschwangere Mitfahrerin wurde aus dem Unfallfahrzeug von der Feuerwehr geborgen. Das Kind wurde mit einem Not-Kaiserschnitt auf die Welt geholt und musste - ebenso wie seine Mutter - reanimiert werden.

Insgesamt waren nach ersten Informationen der Polizei drei Personen in dem VW Golf. Eine 33-jährige Frau auf dem Beifahrersitz wurde schwer verletzt und wird weiter intensivmedizinisch versorgt.

Mehr Themen