Reisemobil-Hersteller Hymer schafft 170 neue Arbeitsplätze in Bad Waldsee

 170 neue Arbeitsplätze will Hymer bis zum kommenden Frühjahr in Bad Waldsee schaffen. Damit will sich der Wohnmobilhersteller i
170 neue Arbeitsplätze will Hymer bis zum kommenden Frühjahr in Bad Waldsee schaffen. Damit will sich der Wohnmobilhersteller in der Produktion langfristig noch besser aufstellen. (Foto: Hymer)
Schwäbische Zeitung
Redakteurin

Mit den neuen Arbeitsplätzen will sich das Unternehmen in der Produktion langfristig noch besser aufstellen. Denn die Reisemobil-Branche verzeichnet aktuell Rekordzulassungen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Eine wachsende Zahl von Nacktbadern am Nodenensee hat für Ärger und Beschwerden gesorgt. Jetzt sollen der Aufenthalt am See und

Nacktbaden verboten: Jetzt wird die städtische Rechtsverordnung geändert

Am Nodenensee auf Gemarkung Obersulmetingen fielen zuletzt in der warmen Jahreszeit immer öfter alle Hüllen – das sorgte für Ärger und Beschwerden. 2020 versuchte der Ortschaftsrat der Entwicklung einen Riegel vorzuschieben: Per Beschluss wurde das Nacktbaden untersagt. Rund um den See wiesen Schilder darauf hin. Jetzt soll das Verbot im Zuge einer Neufassung der städtischen Rechtsverordnung zur Nutzung des Gewässers untermauert werden.

Der Ortschaftsrat hat die vorgesehenen Änderungen jüngst diskutiert und dem Gemeinderat ...

Impfzentren der Region – So unterschiedlich leuchtet die Ampel grün

Schwäbische.de hat vom 20. Februar bis zum 1. März Daten ausgewertet, die die Zahl freier Termine in Corona-Impfzentren der Region anzeigen. Auffällig ist, dass die Chancen auf einen Impftermin in den Zentralen Impfzentren Ulm und Rot am See deutlich größer sind als in Kreisimpfzentren der Region. Doch auch zwischen den Kreisimpfzentren zeigen sich Unterschiede. Woran das liegt und warum das den Impftourismus fördert.

Was ist die Impfampel und wie ist die Grafik entstanden?

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade