Hymer überreicht Rennradprofis ein Reisemobil

Lesedauer: 2 Min
In dem Reisemobil Hymer Exsis-t 588 kann sich das fünfköpfige Rennteam erholen.
In dem Reisemobil Hymer Exsis-t 588 kann sich das fünfköpfige Rennteam erholen. (Foto: Hymer)
Schwäbische Zeitung

Der Reisemobilhersteller Hymer unterstützt nach eigenen Angaben in einer langfristigen Zusammenarbeit eines der besten Mountainbike-Marathon-Teams der Welt und stellt dem Centurion-Vaude-Team für die aktuelle Rennsaison ein Reisemobil zur Verfügung.

Als Startschuss der Kooperation überreichte Hymer-Geschäftsführer Christian Bauer am 2. Juli den Hymer Exsis-t 588 an die fünfköpfige Mannschaft um den zweimaligen Bike-Transalp-Sieger und österreichischen Staatsmeister Daniel Geismayr. Mit dem Begleiter auf vier Rädern könnten sich die Zweirad-Profis noch besser und komfortabler auf ihre anspruchsvollen Rennen vorbereiten, sich nach einem langen Etappentag entspannen und regenerieren, heißt es.

Startschuss für Fahrer und Fahrzeug ist die kommende Bike-Transalp vom 15. bis 21. Juli. Diese zählt laut Mitteilung zu den härtesten Mountainbike-Etappenrennen der Welt: Mehr als 1000 Mountainbiker aus mehr als 40 Ländern messen sich auf anspruchsvollen Etappen mit spektakulären Pässen und Panoramen. Das fordernde Rennen verlangt den Fahrern insgesamt mehr als 500 Kilometer Strecke und rund 18 000 Höhenmeter ab.

Auch bei der UCI World Championship in den Dolomiten vom 14. bis zum 16. September können die Leistungssportler auf das Reisemobil zurückgreifen. Gegründet wurde das heutige Team Centurion Vaude im Jahr 2003. Seitdem haben sie laut Hymer eine Vielzahl von Talenten hervorgebracht und zahlreiche sportliche Erfolge zu verzeichnen, darunter 2017 der fünfte Transalp-Sieg in Folge und die WM-Bronzemedaille.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen