Hier stellen sich die Bürgermeisterbewerber aus Bad Waldsee selbst vor

Lesedauer: 7 Min
Am 26. Januar wählt Bad Waldsee einen einen Bürgermeister. Hier stellen sich die Kandidaten vor.
Am 26. Januar wählt Bad Waldsee einen einen Bürgermeister. Hier stellen sich die Kandidaten vor. (Foto: Symbolbild: Jajes)
Schwäbische Zeitung

Die „Schwäbische Zeitung“ hat den Bürgermeisterbewerbern Fragen über unterschiedliche Themengebiete der Stadt Bad Waldsee zukommen lassen und Sie um Beantwortung in maximal 40 Zeilen gebeten.

Bis zur Wahl veröffentlicht die SZ insgesamt 13 dieser Wahlprüfsteine. Heute: Schreiben Sie Ihren Lebenslauf und schicken Sie uns ein Selfie an ihrem Lieblingsort in Bad Waldsee. (Die Reihenfolge der Bewerber ergibt sich aus der Reihenfolge auf den Stimmzetteln).

German Finster

Als vierter Sohn einer Großfamilie bin ich am 27.11.1962 in Santiago de Chile geboren. Bedingt durch den Beruf meines Vaters wuchs ich in verschiedenen Ländern auf und musste mich oft an Sprachen und Kulturen anpassen. Aufgewachsen in Chile, Kanada, Mexiko, Ravensburg und Weingarten.

German Finster
German Finster (Foto: privat)

Dadurch bin ich 3-sprachig, spanisch und deutsch als Muttersprache, englisch fließend. Beruflich arbeitete ich als Werkzeugmacher, Maschinenbautechniker, im Technischen Verkauf von Maschinen weltweit und aktuell als Planer AV in einem Konzern. Evangelisch erzogen und ledig – keine Kinder. Bin Parteilos aus Überzeugung.

Peter Hellstern

Ich war lange in Bad Waldsee als Filial- und Verkaufsleiter eines Autohauses tätig und sehe mich der Region Bad Waldsee sehr verbunden. Durch meine mehrjährige Tätigkeit in der Kfz-Branche sowohl als Filialleiter, Markenverantwortlicher für mehrere Filialen als auch Gesamtverkaufsleiter für die Region Bodensee/Alb (mehrerer Hersteller), bin ich in der Lage vielfältige Aufgaben zu erfüllen.

Peter Hellstern
Peter Hellstern (Foto: privat)

Gesammelte Erfahrungen in den Bereichen Organisation, Personalführung, Dialoge führen, Konfliktlösungen suchen, Planung und betriebswirtschaftliche Lenkung eines größeren Unternehmens beschreibt meine bisherige Tärigkeit und dürfte ein klarer Pluspunkt sein. Da ich ursprünglich aus der IT-Welt komme und auch in diesem Bereich auf dem aktuellen Stand bin, kann ich mir schnell einen eigenen Eindruck verschaffen, um dann dahingehend auch zügig relevante Entscheidungen richtig treffen zu können.

Simon Weißenbach

Herkunft: Simon Weißenbach, geboren 1980 in Ravensburg, römisch-katholisch, aufgewachsen in einer Handwerksfamilie in Ravensburg. Ausbildung, Beruf: Im Jahr 1998 hat es mich in den öffentlichen Dienst zur Stadt Ravensburg hingezogen und arbeitete in allen Abteilungen. Bau, Kanal- Verkehrstechnik, Stadtbild-Gärtnerei und Stadtreinigung sowie den kommunalen Winterdienstes des Betriebshof Ravensburg. 1999 begann ich die Ausbildung als Straßenwärter und wurde 2003 erfolgreich abgeschlossen.

Simon Weißenbach
Simon Weißenbach (Foto: privat)

2009 hat mich der Betriebsleiter zum Vorarbeiter/stellvertretender Teamleiter der Abteilung Stadtbild/Stadtreinigung/Veranstaltungen/Winterdienst und 2013 als Teamleiter ernannt. Ende 2014 entschloss ich mich, für die kommenden Personalratswahlen 2015 zu kandidieren, wurde als Vertrauensmann der Schwerbehinderten mehrheitlich von 97 % der Wähler gewählt und Ende 2018 bestätigt. Nebenberuflich begann ich mein Studium 2016 als Ausbilder, Kaufmännischer Fachwirt und Geprüfter Fachmann für Kaufmännische Betriebsführung und wurde Ende 2017 erfolgreich abgeschlossen und ausgeführt.

Der städtische Betriebshof Ravensburg mit seinen rund 80 Beschäftigten wird als wirtschaftlich selbständiger Eigenbetrieb nach dem Eigenbetriebsgesetz geführt und erbringt vielfältige Serviceleistung für die Stadt. Abteilungen: Verwaltung, Bau, Kanal, Verkehrstechnik und Stadtbild.

Matthias Henne

Aufgewachsen bin ich in Sigmaringendorf, einer rührigen Gemeinde in der mein Vater 37 Jahre lang Bürgermeister war. Mein Bruder Johannes und ich waren von Kindheit an, in Vereinen aktiv und haben am Gemeindeleben teilgenommen. Nach meinem Abitur am Hohenzollern Gymnasium in Sigmaringen, war ich einige Monate in der argentinischen Stadt Raffaela – Partnerstadt von Sigmaringendorf – um persönliche und kulturelle Kontakte zu knüpfen und die wirtschaftlichen Verhältnisse kennenzulernen.

Matthias Henne
Matthias Henne (Foto: privat)

Nach meinem Studium als Bankbetriebswirt an der Frankfurt School of Finance & Management, war ich bis Juni 2014 als Mitarbeiter und Leitender Angestellter bei der Volksbank Bad Saulgau eG tätig. Seit Juli 2014 bin ich hauptamtlicher Bürgermeister in Zwiefalten, einer sehr engagierten Gemeinde. Gemeinsam mit der Bürgerschaft, habe ich viele Projekte in Angriff genommen und umgesetzt. Zudem bin ich aktives Mitglied in zahlreichen Verbänden und Vereinen. Meine Leidenschaft gilt meinem Beruf und dem Naturtheater Waldbühne. Ich bin sehr glücklich verheiratet mit meiner Frau Sarah-Jane und stolzer und begeisterter Vater von meinen Kindern Philipp und Mathilda.

Bernhard Schultes

Bernhard Schultes ist 58 Jahre alt. Geboren und aufgewachsen in Bad Waldsee, machte er am hiesigen Gymnasium Abitur. Seit 28 Jahren ist er mit seiner Frau Silvia verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn studiert.

Schultes kehrte nach seinem Studium in Karlsruhe als Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) in seine Heimat zurück. Als Softwareentwickler bei Dornier angestellt, gründete er kurz darauf mit dem Systemhaus Waldsee das erste eigene Unternehmen.

Nach dessen Verschmelzung mit dem All for One Systemhaus sammelte er dort 5 Jahre Erfahrung als Führungskraft und Bereichsvorstand. Seit 2004 berät der Geschäftsführer und Inhaber des Netzwerks Oberschwaben Städte, Gemeinden, Landkreise und Verbände rund um Standortmarketing, Tourismus, Energie und e-Mobilität. Als Projektmanager zeichnet er dabei in Förderprojekten und EU-Ausschreibungen verantwortlich.

Bernhard Schultes
Bernhard Schultes (Foto: privat)

Schultes besitzt 20 Jahre kommunalpolitische Erfahrung als Waldseer Gemeinderat, 16 Jahre zudem als Bürgermeister-Stellvertreter. Seit 11 Jahren besitzt er ein Kreistagsmandat und sitzt unter anderem im Aufsichtsrat der Oberschwabenklinik, zu der das Krankenhaus Bad Waldsee gehört.

In Bad Waldsee hat sich Schultes darüber hinaus als Impulsgeber und ehrenamtlicher Macher einen Namen gemacht. "Wirtschaft im Gespräch", die Bildungsstiftung und das Lauffieber, um nur einige Events und Initiativen zu nennen, tragen seine Handschrift.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen