Fußballfestival der Bambinis

Über 50 Kinder im Bambini-Alter erlebten so einen interessanten und bestens organisierten Fußballtag.
Über 50 Kinder im Bambini-Alter erlebten so einen interessanten und bestens organisierten Fußballtag. (Foto: Rudi Martin)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Ideale Voraussetzungen beim Start der Herbstrunde für die Bambinis in der Region Bad Waldsee/ Aulendorf herrschten am Samstag, 2. Oktober 2021 in Haisterkirch. Die Sonne ließ die vielfarbigen, bunten Trikots des jüngsten Fußballnachwuchses hell leuchtend vom grünen Rasen abheben. Platzwart Ingo Sontag hatte alles bestens gerichtet und die Kleinspielfelder für das sportliche Ereignis perfekt platziert.

Am Turnier beteiligten sich je drei Mannschaften des SV Reute und des SV Haisterkirch sowie je zwei Mannschaften der SG Aulendorf und des SC Michelwinnaden. Die drei ebenfalls eingeplanten Mannschaften des FV Bad Waldsee fehlten dieses Mal.

Dass wiederum in Haisterkirch mit der Spielrunde gestartet wurde, hat seinen besonderen Grund. Denn der Staffel- und Spieltagsleiter des WFV-Bezirks Bodensee Matthias Covic stammt aus Haisterkirch. Problemlos konnte er die Mitorganisatoren von der Jugendabteilung des SVH für die Ausrichtung des 1. Bambini-Spieltags 2021 der Staffeln 23 und 24 gewinnen.

Christian Staiger, Klaus Eisenbarth, Markus Assfalg und Thomas Huber vom SVH-Jugendteam sorgten zusammen mit etlichen Helferinnen und Helfern dafür, dass auch der Service-Bereich bestens klappte. Getränke und kleine Vesper waren gefragt.

Es ging einfach darum, Spielfreude, Spaß an der Bewegung mit und am Fußballspiel zu wecken. Schiedsrichter brauchte man keine. Begeisterte Mädchen und Buben rannten eben dem Ball hinterher und versuchten natürlich, dass dieser auf irgendeine Weise ins gegnerische Mini-Tor gelangte. Aufmunternde Worte und viel Lob von Betreuern, Eltern und auch etlichen Großeltern gab es für die jüngste Kickerschar.

Nach Ende aller Spiele gab es für die Bambini das diesjährige Willkommensgeschenk des WFV in Form von einem T-Shirt. Losglück hatten zudem zwei Haisterkircher Nachwuchsspieler.

Matthias Covic, der sich schon auf die nächsten Spieltage im Bezirk Bodensee freut, hofft auf ähnlich gute Resonanz und günstige Wetterbedingungen bei den nächsten Spieltagen in Reute am 9. Oktober, in Bad Waldsee am 16. Oktober und in Aulendorf am 23. Oktober. Klaus Eisenbarth vom Jugendteam des SVH bedankte sich unter großem Beifall bei all seinen Mithelfern für das gelungene Fußballfest.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen