Fremder Mann spricht 11-jähriges Mädchen an - Kind weiß, was zu tun ist

Lesedauer: 3 Min
 Der Mann hat das Mädchen gefragt, ob sie seine Handynummer haben möchte.
Der Mann hat das Mädchen gefragt, ob sie seine Handynummer haben möchte. (Foto: Symbolbild: dpa/Jaaarg Lange)
Redaktionsleiter

Von einem fremden Mann ist eine 11-Jährige am Mittwoch im Ballenmoos angesprochen worden. Der etwa 40 Jahre alt Mann soll sie gefragt haben, ob sie alleine ist und sie seine Handynummer haben möchte. Der Vater des Mädchens hat in einem sozialen Netzwerk im Internet auf den Vorfall hingewiesen und möchte sensibilisieren.

Wie der Bad Waldseer im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt, hat die Tochter den Eltern beim Abendessen von dem fremden Mann berichtet. Als der Mann das Kind angesprochen hat, ist sie sofort weggegangen. „Sie wusste, was zu tun war“, lobt der Vater das Verhalten seiner Tochter.

Sie wusste, was zu tun war“

Gleichwohl möchte er mit seinem Schritt an die Öffentlichkeit dazu beitragen, dass Passanten derartige Situationen im Auge behalten und genau hinschauen. Schließlich hätte der Fall auch gefährlicher werden können. „Dann muss man laut um Hilfe rufen“, weiß der Bad Waldseer, der sich auch im Katastrophenschutz engagiert. Es müsse Aufmerksamkeit erzeugt werden.

Den Vorfall hat die Familie bei der Polizei nicht zur Anzeige gebracht. Die Personenbeschreibung des Mädchens sei zu vage gewesen. Die Eltern haben das Erlebnis allerdings zum Anlass genommen, um mit ihren Kindern über die bekannten Verhaltensregeln zu sprechen. „Beispielsweise, dass man nicht mit Fremden spricht oder sich niemals zu Unbekannten ins Auto setzt, selbst wenn sie einem ein Tierbaby zeigen wollen“, so der Familienvater.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen