Flüchtling zeigt seine Kunst in der Waldseer Stadtbücherei

Lesedauer: 2 Min
 Der Syrer Ali Almohammed (rechts) hat seine erste Ausstellung präsentiert.
Der Syrer Ali Almohammed (rechts) hat seine erste Ausstellung präsentiert. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Mit den Worten, „seien Sie ganz herzlich willkommen in meiner alten Heimat, um mit mir die Ausstellung von Ali Almohammed, einem Geflüchteten aus Syrien, zu eröffnen“, begrüßte Susanne Allgaier, freischaffende Künstlerin aus Bad Waldsee/Freiburg, die circa 40 Besucher in der Stadtbücherei Bad Waldsee.

In ihrer Laudatio hob Allgaier hervor, dass dies die erste Ausstellung von Ali Almohammed sei. Der Künstler hat eine eigene Technik für sein farbiges, abstraktes Arbeiten entwickelt. Die Oberflächen seiner Werke überzieht er mit Epoxidharz. Viele der Werke von Almohammed haben mit der Zerstörung der Umwelt zu tun.

Susanne Allgaier stellte die Lebensgeschichte des Künstlers mit bewegten Worten dar und lud die Besucher ein, mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. „Wenn ein Mensch in eine andere Kultur geht, soll er einfach gehen. Nicht lange überlegen“, fasste Almohammed selbst sein Leben und Schaffen in Worte.

Die Ausstellung ist bis 15. Juni in der Stadtbücherei zu den Öffnungszeiten zu besichtigen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen