Erst Musik leiser gemacht und dann Polizisten beleidigt

Lesedauer: 1 Min
 Erst Musik leiser gemacht und dann Polizisten beleidigt.
Erst Musik leiser gemacht und dann Polizisten beleidigt. (Foto: dpa/Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Wegen zu lauter Musik aus einem Wohngebiet ist die Polizei in der Nacht zum Sonntag gegen Mitternacht Uhr gerufen worden. Wie es in deren Bericht weiter heißt, faden Beamte des Polizeireviers Weingarten die Quelle des Lärms: Eine Hochzeitsfeier, auf der mit lauter Musik in privatem Rahmen gefeiert wurde.

Der angetrunkene Bräutigam stellte die Musik zwar leiser, aber er ließ sich dazu hinreißen, wie es weiter heißt, die Polizeibeamten vor den versammelten Hochzeitsgästen zu beleidigen.

Gegen ihn wurde deshalb ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen