Dunja Welzel stellt im Stadtkino aus

Lesedauer: 2 Min

Dieses Bild von Dunja Welzel trägt den Titel „Herbst“ (Pigmente, Acryl).
Dieses Bild von Dunja Welzel trägt den Titel „Herbst“ (Pigmente, Acryl). (Foto: Künstlerin)
Schwäbische Zeitung

Die Realschullehrerin Dunja Welzel stellt zum Ausbildungsabschluss als hochschulzertifizierte (SHB) Kunsttherapeutin im Stadtkino Seenema, Biberacher Straße 29, einzelne Werkstücke aus. Die Ausstellungseröffnung findet am Sonntag 16. September, um 11 Uhr statt.

Die in Aulendorf lebende Künstlerin zeigt unter anderem großformatige Bilder, welche im Rahmen ihrer dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung im Atelier für Kunst und Kommunikation in Ulm sowie in eigener Werkstatt entstanden sind. Für die Gestaltung ihrer abstrakten und farbenfrohen Bilder verwendet sie Farbpigmente und verschiedene Papiere. Der Farbe und dem Material zu lauschen, bis ein symphonales Ganzes entstehe, sei das Ziel ihrer Arbeiten. Tiefe und Umfang der Farbgestaltung lassen laut Mitteilung eine dynamische und spritzige Künstlerin erkennen, die sich die Zeilen von Rose Ausländer „Es ist Zeit sich zu freuen an atmenden Farben zu trauen dem blühenden Wunder“ zum Leitfaden wählt.

Vivin (8 Jahre) und Arthur-Amon (7 Jahre) umrahmen die Ausstellungseröffnung mit Klarinette und Blockflöte. Einführende Worte spricht Marianne Jocham. Die Ausstellung ist während der Kinozeiten geöffnet und dauert bis 11. November.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen