Drei Bad Waldseer campen in der Arktis

Lesedauer: 3 Min
Auf Trekkingtour durch die Arktis: Drei Jugendleiter des DAV Bad Waldsee waren dabei.
Auf Trekkingtour durch die Arktis: Drei Jugendleiter des DAV Bad Waldsee waren dabei.
Schwäbische Zeitung

Zehn junge Mitglieder des DAV-Baden-Württemberg weilten im vergangene Jahr auf Spitzbergen; dabei waren auch drei Jugendleiter des Deutschen Alpenvereins Bad Waldsee. Am 26. März werden sie in einem Vortrag über diese Exkursion berichten.

Inhaltlich hatte sich die Expedition zum Ziel gesetzt, neue, alpine Klettertouren und kombinierte Routen im Atomfjella-Gebirge zu erschließen. Innerhalb des Teams wurden die Klettereien in kleinen Gruppen von zwei bis drei Leuten durchgeführt. Damit bestand die Möglichkeit, je nach Können und alpinen Vorlieben unterschiedliche neue Routen zu erschließen. Daneben forderte der Materialtransport einiges an Kondition von den Teilnehmern. Immerhin ging es zwei Tage zu Fuß über Gletscher. Auch die Organisation der Camps und drei Wochen Camping in der Arktis mussten bewältigt werden.

Für das Expeditionsteam wurde nach der Ausschreibung im Schulungsprogramm der DAV-Jugend Baden-Württemberg eine Gruppe von 10 Jugendleitern aus dem ganzen Land ausgewählt, die sich durch ihre fachliche Qualifikation sowie ihrem Teamgeist und der Bereitschaft zur Organisation der Unternehmung besonders hervorgetan haben. Die Leitung der Expedition lag bei Christian Katlein (22), der bereits als Führer bei zahlreichen kommerziellen Trekkingtouren in Spitzbergen unterwegs war und die Gegend bestens kennt. Mit der Expedition sollte engagierten Jugendleitern die Möglichkeit geboten werden, einmal abseits ausgetretener Pfade in noch unerschlossenen Gebirgszügen Neuland zu erkunden.

Zwei der Bad Waldseer Jugendleiter werden in einem Vortrag am 26. März um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mittelurbach über Ihre Abenteuer in der Arktis berichten. Wie der Eisbär die Schokolade fraß und viele weitere Geschichten gibt es dann zu hören.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen