Volker Wittke ist Pacemaker und will in 3 Stunden und 45 Minuten im Zeil sein.
Volker Wittke ist Pacemaker und will in 3 Stunden und 45 Minuten im Zeil sein. (Foto: Wolfgang Heyer)
Schwäbische Zeitung
Redaktionsleiter

Volker Wittke ist 46 Jahre alt, wohnt in Radolfzell und hat sich für den Marathon im Rahmen des „Bad Waldseer Lauffiebers“ ehrenamtlich als sogenannter Pacemaker, also Tempomacher, angemeldet.

„Ich mache als Pacemaker mit, weil es mir Spaß macht und es eine gute Vorbereitung auf weitere Marathons darstellt“, meint Wittke kurz vor dem Start der 41 195 Meter langen Strecke. Außerdem habe er sich erst kürzlich eine Verletzung zugezogen und verspüre muskuläre Probleme am Oberschenkel. Das hält ihn aber nicht davon ab, eine Zeit von 3 Stunden und 45 Minuten anzuvisieren. „Trödeln darf ich da nicht“, scherzt der 46-Jährige. Für die anderen Läufer hat Wittke extra und gut sichtbar zwei gelbe Luftballons an seinem Dress angebracht, die die Zeit auch noch schriftlich mit den Zahlen 3:45 signalisiert. Dazu der Radolfzeller: „Wenn Jemandem die Zeit passt, dann kann er sich von mir zeihen lassen.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen