Die Siegermannschaft des Hinder-Cups 2020 in Bad Waldsee-Reute.
Die Siegermannschaft des Hinder-Cups 2020 in Bad Waldsee-Reute. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das Endklassement beim Hinder-Cup: 1. Silberrücken; 2. Pe es sche; 3. Farnybahce Reute; 4. Hinter Mailand; 5. Vollister FC; 6. Johnny’s United; 7. L’Aviva Shisha; 8. Eisbären; 9. FC International; 10. Waldläufer; 11. International S.P.L.T.; 12. Die Turnierleitung gibt einen aus; 13. FC iLiria. – Bester Torschütze: Lars Stöckler (Vollister FC).

Titelverteidiger Silberrücken hat beim Hinder-Cup 2020 in der Reutener Durlesbachhalle den Vorjahressieg wiederholt. Die Fußballer bezwangen im Finale die mit nur einem Ersatzspieler angetretene Mannschaft Pe es sche mit 2:0.

Insgesamt waren beim 29. Hallenfußball-Gerümpelturnier des SV Reute zwei Dutzend Mannschaften am Start. Die Nichtaktiven spielten beim Hobbyturnier, beim Hauptturnier gab es wie gewohnt keine Aktivenbeschränkung. Beide Turniere liefen laut Mitteilung „erfreulich fair ab“, nur ganz wenige Zeitstrafen mussten während der zwei Turniertage ausgesprochen werden. Insgesamt fielen 319 Turniertore, die Torjägerkanone mit zwölf Treffern holte sich Lars Stöckler, der auch beim SV Reute in der Kreisliga A die interne Torschützenliste mit zwölf Treffern in 15 Spielen anführt.

Über zwei Vorrundengruppen wurden beim Hauptturnier die acht Teilnehmer für die Finalrunde ermittelt. Dort ging’s in zwei Vierergruppen um den Einzug ins Halbfinale. Silberrücken, Pe es sche sowie der zweifache Turniersieger Hinter Mailand zogen relativ souverän ins Halbfinale ein, Farnybahce war auf Schützenhilfe angewiesen. Durch einen Sonntagsschuss der Eisbären kurz vor Spielende verpasste Johnny’s United den Einzug ins Halbfinale und Farnybahce durfte jubeln. Doch gegen Silberrücken war dann Schluss, der Titelverteidiger zog mit einem klaren Sieg ins Finale ein.

Im Neunmeterschießen in der anderen Halbfinalbegegnung zeigte sich Pe es sche treffsicherer und beendete die Träume von Hinter Mailand von einem dritten Erfolg beim Hallenturnier des SV Reute. Das Endspiel in der Durlesbachhalle entschied der Vorjahressieger mit 2:0 für sich und gewann den Wanderpokal sowie 300 Euro Preisgeld. Dem Finalgegner fehlte im elften Turnierspiel eventuell auch ein bisschen die Luft – Pe es sche war meist nur mit einem oder zwei Ersatzspielern im Einsatz.

Für die Siegermannschaft Silberrücken spielten: Heiko Holzbaur, Patrick Niedermaier, Manuel Strüver, Benjamin Gärtner, Sven Spekking, Felix Steinhauser, Darius Fitz, Johannes Freßle, Jonas Klawitter. – Für den Finalgegner Pe es sche spielten: Paul Brünz, Tekin Yilmaz, Can Bozuglu, Nikica Vojnovic, Zafer Ay, Fatih Sarac, Bayram Kürtoglu, Jonas Müller, Burak Yilmaz.

Das Endklassement beim Hinder-Cup: 1. Silberrücken; 2. Pe es sche; 3. Farnybahce Reute; 4. Hinter Mailand; 5. Vollister FC; 6. Johnny’s United; 7. L’Aviva Shisha; 8. Eisbären; 9. FC International; 10. Waldläufer; 11. International S.P.L.T.; 12. Die Turnierleitung gibt einen aus; 13. FC iLiria. – Bester Torschütze: Lars Stöckler (Vollister FC).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen