DAV Senioren grüßen von der Zugspitze

Lesedauer: 3 Min
 Die DAV Senioren aus Bad Waldsee auf dem höchsten Berg Deutschlands.
Die DAV Senioren aus Bad Waldsee auf dem höchsten Berg Deutschlands. (Foto: DAV Sektion Bad Waldsee)
Schwäbische Zeitung

Anlässlich der 150-Jahr-Feier haben die Senioren der Sektion Bad Waldsee des Deutschen Alpenvereins (DAV) eine Jubiläumstour zur Zugspitze unternommen, heißt es in einem an die Zeitung gesandten Tourbericht.

16 Teilnehmer trafen sich zur Fahrt nach Garmisch-Partenkirchen. Zwei Tourenleiter führten die Gruppe vom Parkplatz am Skistadion durch die Partnachklamm zur Reintalangerhütte auf 1380 Meter. Für die Tour über 670 Höhenmeter und 14 Kilometer brauchten die Wanderer viereinhalb Stunden. Die Schlucht führt durch enge, dunkle, in die Felsen gesprengte Tunnel. Die Partnach ist auf der ganzen Strecke eine akustische Begleitung. Von den steilen Felsen kommt das Wasser stellenweise wie ein Vorhang zu den Wanderern herunter. Bei der Mittagsrast auf der Bockhütte stärkten sich die Wanderer für die restliche Strecke. Nach der Zimmerverteilung und einer Pause mit Kaffee und Kuchen wurde noch der Ursprung der Partnach besucht.

Nach einer mit Blitz und Donner erfüllten Nacht war der Abmarsch um 7 Uhr geplant. Der zum Teil steile Aufstieg über 660 Höhenmeter zu einer kurzen Rast wurde in zwei Stunden bewältigt. Anschließend konnten die letzten 540 Höhenmeter bis zur Bergstation auf dem Zugspitzplatt auf 2590 Metern in Angriff genommen werden.

Von hier aus führt ein Steig über 150 Höhenmeter über das Schuttkar vorbei am Schneefernerhaus und ein weiterer Steig mit Seilsicherung über 250 Höhenmeter auf den Gipfel. Nach rund eineinviertel Stunden war auch dieser kraftraubende Teil durch die DAV Senioren geschafft.

So war nach rund sechs Stunden Aufstieg inklusive kleinerer Pausen der Gipfel der Zugspitze erreicht. Nach kurzer Kletterei zum Gipfelkreuz, einigen Bildern der Zugspitzkamera und einer Einkehr konnte die Gruppe mit der neuen Zugspitzseilbahn zum Eibsee abfahren. Insgesamt wurden bei der Wanderung 22 Kilometer Wegstrecke und eine Höhe von 2200 Metern überwunden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen