Corona: Stadt Bad Waldsee macht dicht

Lesedauer: 3 Min
Das Rathaus von Bad Waldsee
Bad Waldsee macht dicht: Wegen Corona gibt es umfangreiche Schließungen. (Foto: Archiv: Wolfgang Heyer)
Schwäbische Zeitung

Alle öffentlichen Stellen in Bad Waldsee wie Rathaus, Bürgerbüro, Tourist-Information, Ortschaftsverwaltungen, Jugendhaus (bereits seit Sonntag), Volkshochschule und Bücherei sind ab Montag, 16. März, für den Publikumsverkehr geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Auch die Türen aller Sporthallen, der Stadthalle und der Gemeinschaftshäuser, des Stadtarchivs sowie der Waldsee-Therme und des Maxibads (Schwimmbad) bleiben für die Öffentlichkeit geschlossen. Das teilte die Bad Waldseer Stadtverwaltung am Sonntag mit.

Die Mitarbeiter der Verwaltungen sind für die Bürgerinnen und Bürger telefonisch und per Mail erreichbar, für dringende Fälle können telefonisch Termine vereinbart werden, schreibt die Stadt.

Vor dem Hintergrund der am 13. März vom Land beschlossenen Schulschließungen bis 20. April wird auch die Volkshochschule Bad Waldsee den Bildungsbetrieb unterbrechen. Es finden bis zum 20. April keine Veranstaltungen statt. Dies dient dem Zweck, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, um zugunsten der Reaktionsfähigkeit des Gesundheitssystems Zeit zu gewinnen. Bereits laufende oder beginnende Kurse werden verschoben oder ausgesetzt. Die Geschäftsstelle der Volkshochschule ist somit zu den bekannten Öffnungszeiten nicht mehr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen sind jedoch per E-Mail (vhs-info@bad-waldsee.de) zu erreichen. Die Kursverschiebungen werden schnellstmöglich abgearbeitet und neue koordiniert. Aktuelle Auskünfte gibt es auf der VHS- Homepage vhs.bad-waldsee.de

Die Stadtbücherei Bad Waldsee bleibt aus Gründen des Gesundheitsschutzes ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres geschlossen. Es werden keine Mahngebühren für Medien anfallen, die in der Zeit der Schließung zurückgegeben werden müssten. Der Rückgabekasten vor der Stadtbücherei kann wie bisher genutzt werden. Alle geplanten Veranstaltungen werden vorerst ausfallen. Um Nachholtermine wird sich bemüht.

Das Landratsamt Ravensburg hat, in Abstimmung mit allen Kommunen im Kreis, eine Allgemeinverfügung erlassen, demnach sind sämtliche Veranstaltungen über 50 Personen verboten. Veranstaltungen von 20 bis 49 Personen unterliegen der Genehmigungspflicht. Die Allgemeinverfügung gilt bis auf Widerruf.

Die Stadtverwaltung Bad Waldsee hat nach eigener Auskunft eine Koordinierungsgruppe gebildet, die sich laufend über die aktuellen Entwicklungen informiert und die Vorgehensweise koordiniert.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen