Corona-Sonderprojekt Ehrenamt: Bewerbungen sind jetzt möglich

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Bewerbungen für das von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, gestartete Corona-Sonderprojekt „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ sind jetzt möglich. Axel Müller, direkt gewählter Bundestagsabgeordnete für Oberschwaben und das Allgäu, ruft alle angesprochenen Initiativen und Gruppen in seinem Wahlkreis laut Pressemitteilung dazu auf, sich um die Förderung zu bewerben.

Gefördert werden würden ehrenamtliche Initiativen, die in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind. Bewerber, deren Maßnahmen überwiegend in Städten und Gemeinden von maximal 50 000 Einwohnern wirken, könnten eine Förderung von bis zu 8000 Euro beantragen. Zielgruppe seien beispielsweise ehrenamtliche Initiativen wie Ortsgruppen der Tafeln, die für Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen Lebensmittel bereitstellen. Auch könnten Antragsteller finanzielle Zuschüsse für Pandemie-bedingte Transportleistungen erhalten. Mit den Fördermitteln sollten zudem notwendige Verbesserungen der digitalen Ausstattungen ermöglicht werden. „Ich möchte alle angesprochenen Initiativen und Gruppen in meinem Wahlkreis ermutigen, sich schnell für das Programm zu bewerben, denn das Programm kann gerade in der aktuellen Corona-Situation ehrenamtlich Organisierten in den ländlichen Räumen helfen, wieder helfen zu können“, so Axel Müller in einer Pressemitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade