Christoph Vögele ist neuer Kneipenwirt im Josl

Lesedauer: 2 Min
 Christoph Vögele ist seit dem 1. Februar Wirt in der urigen Waldseer Kneipe Josl beim Kornhaus.
Christoph Vögele ist seit dem 1. Februar Wirt in der urigen Waldseer Kneipe Josl beim Kornhaus. (Foto: Sabine Ziegler)
Freie Redakteurin

Die Waldseer Kneipe Josl beim Kornhaus ist in einem der ältesten Gebäude der Kurstadt untergebracht. Mit Christoph Vögele (33) gibt es hier seit Monatsbeginn einen neuen Wirt. Der gelernte Schreiner und ausgebildete Restaurantfachmann hat die Bar mit 50 Sitzplätzen in zwei Räumen für zunächst fünf Jahre von der Eigentümerfamilie Fähndrich gepachtet.

Im Sommer kann der verheiratete Gastronom und musikalische Leiter des örtlichen Fanfarenzuges zudem eine Außenbestuhlung anbieten. Das 700 Jahre alte Haus hat bekanntlich eine interessante Geschichte aufzuweisen und dient nach aufwändiger Sanierung auch wieder als „Pilgerherberge“. „Ich bin super zufrieden hier und die Resonanz meiner Gäste war vom ersten Tag an gut“, freut sich der junge Gastronom, der vier Servicekräfte beschäftigt.

Berufserfahrungen im Gastgewerbe hat Vögele unter anderem im Hofgut Elchenreute, im Czardas und im Service der Rehaklinik Mayenbad gesammelt. Mit einem Hausball am 22. Februar (19 Uhr) und einer Eröffnungsparty mit Live-Musik am 23. März (19 Uhr) wird der gebürtige Waldseer seine Gäste offiziell willkommen heißen. „Ab dann gibt es auf der neuen Getränkekarte auch Cocktails“, kündigt Vögele an.

Und Lisa Fähndrich, die das Josl zehn Jahre lang führte, ist seit 1. März im Restaurant Da Capo (früher: Wilder Mann) in der Wurzacher Straße anzutreffen und freut sich dort auf ihre Gäste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen