Buch über die B 30 überarbeitet

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

In einer überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage des Buches „Vergessene Hauptachse - Bundesstraße 30 in Oberschwaben“ thematisiert der Bad Waldseer Autor Franz Fischer die Vergangenheit, Entwicklung und Zukunft der Bundesstraße 30 in Oberschwaben. Dies teilt er aktuell mit.

Auf 700 Seiten gebe er Einblick in die Landes-Nord-Süd-Hauptachse im Südosten von Baden-Württemberg - eine der schlechtesten Fernstraßen Deutschlands. Der Autor gehe auch auf Theorie und politisches Handeln mit der gelebten Praxis und den Folgen ein.

Die Neuauflage 2020 beleuchte die Verkehrspolitik vom Dritten Reich bis um die Jahrtausendwende. Der Finanzierung der Bundesfernstraßen sei ein wesentlich höherer Stellenwert eingeräumt worden. Eingang hätten entsprechend dem Nachforschungsstand weitere Erkenntnisse gefunden, die gegenüber der Erstausgabe Korrekturen mit sich gebracht hätten.

Das Buch „Vergessene Hauptachse, Ausgabe 2020 - Bundesstraße 30 in Oberschwaben, ISBN: 978-3-7526-6238-2“ erscheint am 16. Dezember. Weitere Informationen unter: www.vergessene-hauptachse.de

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen