Bambini trotzen der Hitze

Wenn zwei mit Wasserpistolen spielen, dann bekommen sie eben auch beide Wasser ab.
Wenn zwei mit Wasserpistolen spielen, dann bekommen sie eben auch beide Wasser ab. (Foto: FV)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Obwohl das Thermometer letzten Freitag über 33°C anzeigte, wollten die Bambinitrainer das Training nicht absagen. Da sich die Kinder bereits die ganze Woche auf das Training gefreut hatten, welches aufgrund der Corona-Situation erst wenige Male wieder stattfinden konnte, überlegten sich die Trainer eine besondere Überraschung.

Die Eltern wurden heimlich informiert, Handtücher und Wasserspritzpistolen mitzubringen. Nach einem kurzen Trainingsspiel in der Hitze begann dann eine wilde Wasserschlacht mit den Trainern, welche für ausreichend Abkühlung sorgte.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen