Bad Waldsee erhält 50 000 Euro aus dem Ausgleichstock

Lesedauer: 1 Min
Das Geld fließt ins Schulzentrum Döchtbühl.
Das Geld fließt ins Schulzentrum Döchtbühl. (Foto: SZ-Archiv/Wolfgang Heyer)
Schwäbische Zeitung

Zur Verbesserung der Schulinfrastruktur im Schulzentrum Döchtbühl erhält die Stadt Bad Waldsee 50 000 Euro aus dem Ausgleichstock für finanzschwache Gemeinden im Regierungsbezirk Tübingen. Wie aus einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums hervorgeht, hat der „Verteilungsausschuss Ausgleichstock“ – unter Vorsitz des Regierungspräsident en Klaus Tappeser – über das Förderprogramm für das Jahr 2020 entschieden. Insgesamt 24,1 Millionen Euro wurden im Regierungsbezirk Tübingen verteilt. Kommunale Pflichtaufgaben wie Schulen und Kindergärten seien bei der Mittelverteilung vorrangig berücksichtigt worden. Die Gemeinschaftsschule Bergatreute erhält 200 000 Euro. Mit dem Geld soll das Dach ausgebaut werden, um zwei weitere Klassenzimmer zu schaffen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade