Bürgermeisterbewerber äußern sich zu Veranstaltungen in Bad Waldsee

Lesedauer: 5 Min
 Die Kandidaten erläutern, was sich in Bezug auf Veranstaltungen in Bad Waldsee verändern sollte.
Die Kandidaten erläutern, was sich in Bezug auf Veranstaltungen in Bad Waldsee verändern sollte. (Foto: Wolfgang Heyer)
Schwäbische Zeitung

Die „Schwäbische Zeitung“ hat den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 26. Januar Fragen über unterschiedliche Themengebiete der Stadt Bad Waldsee zukommen lassen und sie um Beantwortung in maximal 40 Zeilen gebeten. Heute: Bad Waldsee hat eine Vielzahl an Veranstaltungen mit dem Höhepunkt, dem Altstadt- und Seenachtfest. Was fehlt Ihrer Ansicht nach? Die Reihenfolge der Bewerber ergibt sich aus der Reihenfolge auf den Stimmzetteln.

German Finster

Events über das gesamte Jahr.

Peter Hellstern

Ich habe ein paar Ideen, die das Stadtleben und zeitgleich auch die Wirtschaft steigern könnten. Es gibt ein großes Potential, speziell im Bezug auf jüngere Leute.

Simon Weißenbach

Es gibt rund 400 Veranstaltungen von Theater und Musik auf der Bühne, Frühschoppenkonzerten oder Tanzabenden bis zur vielseitigen Outdoorerlebnissen. Für die Jugend von heute im Alter von 16 bis 32 Jahren fehlt es an Räumen zum Feste feiern oder um große Partys zu veranstalten. Viele müssen in umliegende Orte fahren, um solche Events aufzusuchen oder durchzuführen. Die Stadthalle ist ein Beispiel dafür, Sie zu erhalten, in der man Discos und Partys veranstalten kann. Jugendliche in Bad Waldsee brauchen dringend Räume und Freiräume als Aufenthaltsorte mit wenig Konfliktpotenzial. Ein Jugendcafé oder ein Internetcafé ist auch nicht vorhanden in der heutigen Zeit.

Matthias Henne

Die Vereine und ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger von Bad Waldsee und seinen Ortschaften stellen rund um das Jahr echt großartige Veranstaltungen auf die Beine. In der Vorweihnachtszeit habe ich gemeinsam mit meiner Familie den “Steinacher Hüttenzauber” besucht. Ein liebevoll organisierter Adventsmarkt – der war echt klasse. Wir als Familie lieben auch Märkte ganz besonders, die die Innenstädte beleben, zur Kommunikation und zum Verweilen einladen und den beteiligten Vereinen und Gruppen auch etwas Geld in die Vereinskasse bringen. Und mein Arbeitsansatz ist aber nicht in erster Linie darauf gerichtet, nach dem was fehlt zu suchen, sondern das Bestehende, das Erarbeitete zu fördern und noch besser zu unterstützen. Und wenn dann im Miteinander noch kreative Ideen für neue Veranstaltungen oder Feste entstehen, dann sind sie das Ergebnis von Team-Work. Dann macht die mögliche Umsetzung noch mehr Spaß. Und Ideen für Neues habe ich schon. Aber die würde ich zuerst mit den Beteiligten und den möglichen Akteuren besprechen.

Bernhard Schultes

Das Veranstaltungsangebot Bad Waldsees ist schon sehr reichhaltig und vielfältig. Angebote für die jüngere Generation und ein weiterer Höhepunkt, der auch für Besucher von außen einen Grund darstellt, nach Bad Waldsee zu reisen, würden das bestehende Portfolio noch einmal verbessern. Ob das ein Konzertsommer am See, ein Kleinkunstfestival und/oder eine Lange Nacht der DJs im Gewerbegebiet sein kann, würde ich gern mit den aktiven Kulturmachern der Stadt besprechen. Noch wichtiger als das Schaffen neuer Höhepunkte ist für mich die Sicherstellung bestehender Veranstaltungen. Die Auflagen und Kosten für die (Mit-)Veranstalter dürfen nicht dazu führen, dass sich Vereine und Initiatoren zurückziehen. Zur deren Unterstützung werde ich neue Strukturen schaffen. Es muss wieder mehr Spaß machen, Dinge in Bad Waldsee zu veranstalten. Als Mitorganisator des Bad Waldseer Lauffiebers und Initiator des Energie- und Mobilitstages kenn ich die Hürden, die einem Veranstalter mitunter auch sein ehrenamtliches Engagement hinterfragen lässt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen