Auf der B 30 brannte ein VW

Lesedauer: 1 Min
 Ein Fahrzeug der Feuerwehr auf Einsatzfahrt.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr auf Einsatzfahrt. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Der VW eines 20-Jährigen hat am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 30 auf Höhe Gaisbeuren Feuer gefangen.

Die Polizei geht, wie sie in einer Mitteilung schreibt, davon aus, dass ein technische Defekt die Ursache für den Brand war. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt, dass Flammen aus dem Motorraum schlugen und konnte den Wagen am Straßenrand abstellen. Ein vorbeifahrender Autofahrer hielt an und half dem 20-Jährigen mit seinem Feuerlöscher, den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Der VW, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen