An Silvester ist Feuerwerk in der Waldseer Altstadt verboten

Lesedauer: 2 Min

Im Innenstadt-Bereich ist das Anzünden von Feuerwerkskörpern in diesem Jahr auch an Silvester und Neujahr verboten.
Im Innenstadt-Bereich ist das Anzünden von Feuerwerkskörpern in diesem Jahr auch an Silvester und Neujahr verboten. (Foto: Stadtverwaltung)
Redaktionsleiter

Die Stadt Bad Waldsee hat für Silvester und Neujahr ein Abbrennverbot für Feuerwerkskörper in der Altstadt angeordnet. Das hat Bürgermeister Roland Weinschenk dem Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mitgeteilt. Damit darf im Bereich der Innenstadt kein Feuerwerk der Klasse II, also Raketen oder Knallkörper, angezündet werden. Der Bereich erstreckt sich vom Schwanenberg, Stadtsee und Hammermühle im Norden über die Wurzacher Straße ab der Einmündung Hammermühle, Muschgaystraße, Am Stadtgraben im Osten bis hin zur Friedhofstraße und Bleichestraße im Süden sowie Bahnhofstraße, Biberacher Straße und zurück zum Schwanenberg im Westen.

Wie Weinschenk erklärte, habe der letztjährige Brand in der Silvesternacht in der Altstadt die Verantwortlichen veranlasst, sich mit dem Thema Abbrennverbot auseinanderzusetzen und letztendlich auch zu veranlassen. Roland Schmidinger (FW) fragte nach der Umsetzung der Maßnahme. „Angedacht ist eine Zusammenarbeit mit der hiesigen Polizei. Mehrere Zweiergespanne bestehend aus einer Person vom Ordnungsamt und einem Polizisten wären dann vor Ort“, informierte Ordnungsamtsleiterin Gerlinde Buemann über die ersten Ideen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen