Aktion „Faire Wochen“ in Bad Waldsee

Lesedauer: 3 Min

 Christa Göbel (Mitte) beglückwünschte die Gewinner des Kaffeequiz Werner Vollmer und Irene Boch und überreichte im Weltladen d
Christa Göbel (Mitte) beglückwünschte die Gewinner des Kaffeequiz Werner Vollmer und Irene Boch und überreichte im Weltladen die Preise: Jeweils 500 Gramm Kaffee, Bad-Waldsee-Stadtschokolade, eine Tasse sowie eine Filzblume – alles aus Fairem Handel. Die dritte Gewinnerin, Martina Schmid, ist nicht abgebildet. (Foto: Brigitte Göppel)
Schwäbische Zeitung

Die diesjährigen „Fairen Wochen“ in Bad Waldsee sind nach Angaben der Stadt mit vielen verschiedenen Veranstaltungen gefüllt gewesen.

Ein Rückblick: Der Auftakt mit dem Film „Die grüne Lüge“ mit der Koregisseurin Kathrin Hartmann im Kino Seenema war laut Pressemitteilung ausverkauft. Am Sonntag der ökumenische Gottesdienst in St. Peter mit dem Thema „Gerechtigkeit – und die Erde blüht auf“ sei ebenfalls gut besucht gewesen. Ein Höhepunkt sei zudem der Besuch im Rathaus der Kaffeebäuerinnen von der Kooperative Cosatin gewesen, die den „Seewaldo“-Kaffee anbaut. Die Gewinner des Kaffee-Quiz sind Martina Schmid aus Reute, Irene Boch aus Bad Waldsee und Werner Vollmer aus Leutkirch.

Im Rathaus lag auch noch einmal die Unterschriftenaktion vom Weltladentag aus. 161 Menschen unterschrieben laut Stadt die Forderung „Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich schützen!“. Diese Aufforderung sei von allen deutschen Weltläden an die jeweiligen Bundestagsabgeordneten (in Bad Waldsee an Agnieszka Brugger, Axel Müller und Benjamin Strasser) anlässlich des Welttages für menschenwürdige Arbeit übergeben worden.

Auf reges Interesse sei auch der „Kaffeestop“ bei der Kinderkleiderbörse und eine Infoveranstaltung zu Siegeln gestoßen, die für Fairen Handel stehen. Zur Jubiläumsveranstaltung „40 Jahre Oikocredit“ sei Besucher aus der ganzen Region gekommen. Den Abschluss bildete das Theaterstück der Berliner Compagnie „Die Weissen kommen“, das die Fluchtbewegung nicht vom Süden in den Norden, sondern umgekehrt darstellte. Bei mehreren Veranstaltungen wurden Spenden für das Kinderregenwaldteam der Edith-Stein-Schule in Ravensburg gesammelt. Dabei kam die stolze Summe von 982,50 Euro zusammen, heißt es abschließend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen