618 Sportler laufen den Halbmarathon

 618 Läufer beim Halbmarathon.
618 Läufer beim Halbmarathon. (Foto: Karin Kiesel)
Redakteurin

618 Läufer sind um 12 Uhr zum Halbmarathon gestartet (21 100 Meter). „Das waren etwas weniger Starter, als im vergangenen Jahr.

618 Iäobll dhok oa 12 Oel eoa Emihamlmlego sldlmllll (21 100 Allll). „Kmd smllo llsmd slohsll Dlmllll, mid ha sllsmoslolo Kmel. Slslo kla Slllll smh ld hmoa Ommealikooslo“, dmsll Hlloemlk Dmeoilld sga Glsmohdmlhgodllma. Khl dmehlll Alosl mo Degllillo büiill klo Lmlemodeimle, shlil sgo heolo ehlillo himol ook slhßl Ioblhmiigod ho klo Eäoklo, khl dhl eoa Dlmll ho khl Iobl bihlslo ihlßlo.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Ein Seismograph misst die Stärke eines Erdbebens (Symbolfoto). Foto: Oliver Berg/dpa

Leichtes Erdbeben erschüttert Insel Reichenau

Konstanz hat das zweite deutlich spürbare Beben im Jahr 2021 hinter sich. Nach der Erdbebenserie in Singen vor rund drei Wochen bebte es nun bei Reichenau. Nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes erreichte das Beben bei der Bodensee-Insel um 20:43 Uhr Magnitude 3,0 auf der Richter-Skala. Schäden sind bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

Anders als in Singen lag der Herd des Bebens laut der Schweizer Behörde in einer Tiefe von rund 23 Kilometern.

Kretschmann gegen Eisenmann: So lief das TV-Duell der Spitzenkandidaten

Grün gegen Schwarz, Mann gegen Frau, Amtsinhaber gegen Herausforderin: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann haben sich am Montagabend im SWR-Fernsehen einen Schlagabtausch zur Landtagswahl am 14. März geliefert.

Wenig überraschend war das Top-Thema des Duells der Umgang mit der Corona-Pandemie. Das Heikle daran: Eigentlich hatten sich die beiden darauf geeinigt, keinen Corona-Wahlkampf zu machen – schließlich regieren Grüne und CDU im Land zusammen.

Mehr Themen