36 Bank-Azubis starten in ihre Ausbildung

Lesedauer: 2 Min
 Die neuen Auszubildenden der Volks- und Raiffeisenbanken im Bezirk Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen.
Die neuen Auszubildenden der Volks- und Raiffeisenbanken im Bezirk Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen. (Foto: Volksbank Friedrichshafen/Stephan Kummer)
Schwäbische Zeitung

Anfang September starteten die Auszubildenden bei den neun Volks- und Raiffeisenbanken im Bezirk Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen in ihr Berufsleben.

Aktuell werden laut Pressemitteilung fünf verschiedene Ausbildungsberufe angeboten: Bankkaufmann, Finanzassistent und die Abschlüsse Bachelor of Arts in den Fachrichtungen BWL-Bank, Dienstleistungsmanagement und Immobilienwirtschaft. Über alle drei Ausbildungsjahre verteilt, beschäftigen die Volks- und Raiffeisenbanken in der Region aktuell 112 Auszubildende.

Im Rahmen eines gemeinsamen Starttages im Waldsee Golf Resort und im Abenteuer-Kletterpark Tannenbühl hatten die neuen Kollegen laut Pressemitteilung Gelegenheit, sich vormittags in Teamarbeiten und Vorträgen kennenzulernen. Sie erhielten Informationen zur Genossenschaftlichen Bankengruppe sowie zu aktuellen Themen wie der VR-BankingApp, der Mitgliedschaft oder zu den Verbundunternehmen. Nach dem Mittagsimbiss ging es zu Fuß zum Kletterpark „Tannenbühl“, wo Spaß und Aktion im Vordergrund standen. „Wir sind stolz, dass wir wieder so viele junge Menschen für die Genossenschaftliche Bankengruppe gewinnen konnten. Gut ausgebildete Nachwuchskräfte sind und werden immer wichtiger“, so Stephan Kummer von der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG, Sprecher für den Ausbildungsbereich der neun Banken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen