Übergabe der Erläuterungstafel Naturraum Blau im Volkertshaus

Lesedauer: 3 Min
 Eine Tafel erläutert das Projekt „Naturraum Blau“.
Eine Tafel erläutert das Projekt „Naturraum Blau“. (Foto: Remo e.V.)
Schwäbische Zeitung

Das von Leader, einem Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg, in der Aktionsgruppe Mittleres Oberschwaben geförderte Projekt „Naturraum Blau“ ist in die Umsetzung gestartet. Die Leader-Geschäftsstelle überreichte dem Projektträger die Erläuterungstafel, die während der Umsetzungsmaßnahme auf die Entstehung eines Leader-Projekts hinweist.

Das Projekt „Naturraum Blau“ wurde im Juli 2018 anlässlich des vierten Projektaufrufs vom Steuerungskreis beschlossen. Der 50 Quadratmeter große Gebäudeteil des ehemaligen Hühnerstalls wird nach Vorbild historischer Gewächshäuser umgebaut. Von Februar bis Mai dient das Gartenhaus der Anzucht der Gemüsejungpflanzen des Vereins Solidarischen Landwirtschaft Bad Waldsee. Geheizt wird mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz in einem gemauerten Grundofen.

Seit Juni, wenn die Pflanzen ausgeräumt sind, finden in dem Raum Workshops mit Naturbezug statt. Zudem wird er von Schülern im Rahmen der „Bauernhofpädagogik“ genutzt. Im Volkertshaus soll auch eine Werkstatt für Pflanzenfärbungen entstehen.

Die Tätigkeiten bewegen sich im Spannungsfeld von Natur und Kultur, wie das Anpflanzen alter Kulturpflanzen und das Bewahren traditioneller (Färbe-)Techniken. Im „NaturRaum Blau“ sollen auch andere Kurse mit Naturbezug, wie Weidenflechten oder das Ziehen von Bienenwachskerzen, stattfinden.

Das Vorhaben unterstützt die Kampagne „Blühende Landschaft“ und wirbt für eine bienen- und insektenfreundliche Landnutzung. Außerdem wird die durch Streuobst geprägte Kulturlandschaft in Volkertshaus über Pflanzungen junger Obstbäume erhalten.

Dabei werden Bad Waldseer Bürger und Akteursgruppen mit eingebunden. Dieses Projekt wird durch die Leader-Aktionsgruppe „Remo“ mit 30 Prozent aus Mitteln des Förderprogramms Leader unterstützt. Die weitere Finanzierung erfolgt durch Eigenmittel des Antragstellers Stefan Grundner.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade