Schlossfassade bekommt neuen Anstrich

18 Bilder

Ein bisschen Kitt für die alten Holzfenster, stabilisierende Eisenstäbe für die Sandstein-Simse und neue Farbe für die Außenwand: An der Westfassade des Aulendorfer Schlosses laufen derzeit Sanierungsarbeiten. Der Schlossteil wurde um 1700 errichtetet und um 1900 nochmals umgebaut. Zuletzt grundsaniert wurde in den 1990er-Jahren. Nun sind die Handwerker noch bis voraussichtlich Mitte Oktober dort zu Gange. Dann verschwindet das Gerüst wieder. Rund 80 000 Euro veranschlagt die Stadt für die Unterhaltsarbeiten. SZ-Redakteurin Paulina Stumm war mit der Kamera vor Ort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen