Wenn Hilfe gebraucht wird

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Für Jessica Dörfler vom DRK-Ortsverein Aulendorf ist das Ehrenamt mehr als nur die Besuche von Dienstabenden und die Bereitschaft an Sanitätsdiensten. Wie es in der Pressemitteilung des DRK weiter heißt, spricht Dörfler gerne vom Ehrenamt als eine Herzensangelegenheit“, wenn man sie fragt, warum sie sich vermehrt für das DRK einsetzt.

Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Kassiererin und Verantwortliche im Jugendrotkreuz möchte sich die Sanitäterin bald auch als „Helferin vor Ort“ engagieren. Um dafür gut vorbereitet zu sein, hat sie ein Praktikum auf einem Rettungswagen der DRK-Wache Bad Waldsee gemacht. Dort lernte sie den richtigen Umgang mit der Trage und den vielen Gerätschaften, um im Einsatzfall den Rettungsdienst später kompetent unterstützen zu können.

Dass Ehrenamt mit Herzensangelegenheit im DRK Aulendorf auf eine Ebene gestellt wird, bewies sich auch am vergangenen Wochenende. Innerhalb 24 Stunden wurde die Einsatzgruppe Bereitschaft zweimal alarmiert. Am Sonntagvormittag zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und am Montagvormittag zu einem Küchenbrand.

Bereitschaftsleiter Martin Schuster dazu: „Es ist schön zu sehen, dass unsere Mitglieder für die Bevölkerung in und um Aulendorf jederzeit parat stehen, wenn Hilfe gebraucht wird.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen