Wegen Corona: Schüleraustausch und Jubiläumsfest fallen in Aulendorf aus

Lesedauer: 3 Min
 Die 60-jährige Freundschaft zwischen Aulendorf und Conches hätte Ende Mai in Aulendorf gefeiert werden soll. Wegen der Corona-K
Die 60-jährige Freundschaft zwischen Aulendorf und Conches hätte Ende Mai in Aulendorf gefeiert werden soll. Wegen der Corona-Krise wurde das Fest auf 2021 verschoben. Im vergangenen Jahr wurde die Städtepartnerschaft bereits in Frankreich gemeinsam gefeiert (siehe Bild). (Foto: Stadt Aulendorf)

Seit 60 Jahren verbindet die beiden Städte Aulendorf und Conches en Ouche in der Normandie eine Freundschaft. Ende Mai hätten in Aulendorf die mehrtägigen Feierlichkeiten anlässlich des Partnerstadtjubiläums stattfinden sollen. Wie die Stadt Aulendorf auf SZ-Anfrage mitteilte, wurde das Fest aufgrund der aktuellen Corona-Krise auf das nächste Jahr verschoben. Auch der jährliche Schüleraustausch findet in diesem Jahr nicht statt und wurde bereits abgesagt.

 Zum 20. Jubiläum der Städtepartnerschaft wurde diese Statue in Aulendorf aufgestellt – eine gleiche steht auch in Conches.
Zum 20. Jubiläum der Städtepartnerschaft wurde diese Statue in Aulendorf aufgestellt – eine gleiche steht auch in Conches. (Foto: Archiv: Paulina Stumm)

Die Planungen für das 60-jährige Partnerschaftsjubiläum waren nach Angaben von Brigitte Thoma von der Stadtverwaltung schon sehr weit fortgeschritten. Die Freunde der Städtepartnerschaft haben in ihren Arbeitsgruppen fleißig vorbereitet und am Programm gearbeitet. Vom 27. Mai (Anreise der Gäste und Stehempfang im Marmorsaal) bis 31. Mai sollten die französischen Partner eigentlich in Aulendorf sein. Das Programm sah neben einem Stadtrundgang in Aulendorf mit Besichtigung der Statuen aus der Partnerstadt oder den gespendeten Apfelbäumen am Schulzentrum weitere gemeinsame Aktivitäten vor wie Boulespielen in Tannhausen oder Dinnette-Essen in Steinenbach. Auch ein Ausflug mit Betriebsbesichtigung in Hannober und eine Bergfahrt zum „Hündle“ waren geplant, berichtet Thoma. Zum öffentlichen Festakt im Hofgartensaal hatten bereits die beiden Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) und Raimund Haser (CDU) ihr Kommen zugesagt.

Trotz allen Bedauerns für die situationsbedingte Absage sieht Thoma jedoch auch das Positive: Die Arbeit an den Planungen für das Programm sowie einige Dinge, die im Vorfeld vorbereitet wurden, waren nicht umsonst. „Wir können für das nächste Jahr viel davon übernehmen und freuen uns über das, was wir bereits haben.“ Als Beispiele nannte sie ein Liederbuch, das Lothar Maucher (ehemaliger Französischlehrer am Gymnasium) erstellt habe. Gleiches gelte für eine Collage mit Bildern aus beiden Städten oder für große Teile der Festbroschüre.

Der genaue Termin fürs nächste Jahr steht nach Angaben von Thoma noch nicht fest. Zunächst seien die französischen Freunde gebeten worden, ihre Terminvorschläge zu schicken. Thoma geht aber davon aus, dass die Feierlichkeiten im ersten Halbjahr stattfinden werden. Gefeiert wurde immerhin bereits im vergangenen Jahr schon Conches – mit Gästen aus Aulendorf sowie aus Partnerstädten in England und Polen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen