VHS bietet drei Studienfahrten an

Lesedauer: 3 Min

 Interessierte können am Mittwoch, 26. September, den Bodensee-Airport in Friedrichshafen besichtigen.
Interessierte können am Mittwoch, 26. September, den Bodensee-Airport in Friedrichshafen besichtigen. (Foto: Archiv: Felix Kästle)
Schwäbische Zeitung

Anmelden (Kursnummer angeben!) kann man sich bei der Volkshochschule Oberschwaben, Hauptstraße 35 in Aulendorf, Telefon 07525 / 9239340, Fax 07525 / 92393490, E-Mail info@vhs-oberschwaben.de, Homepage www.vhs-oberschwaben.de

Die Volkshochschule Oberschwaben bietet im Rahmen ihres Programm drei Studienfahrten an.

So können Interessierte am Mittwoch, 26. September, den Bodensee-Airport in Friedrichshafen besichtigen. Die Führung bietet die Möglichkeit, alle interessanten Einrichtungen des Flughafens kennenzulernen. Hautnah die Abfertigung der Flugzeuge zu erleben, mit dem Bus über die Start- und Landebahn zu fahren, den Lotsen auf dem Tower zuwinken oder die Flughafenfeuerwehr mit ihren Löschfahrzeugen zu besichtigen, sind dabei nur in paar Stationen, die die Teilnehmer erleben werden, heißt es in der Ankündigung. Anmeldeschluss ist Freitag, 21. September. Im Preis von 25 Euro sind enthalten: Bahnfahrt, Reiseleitung, Führung und Eintritt. Zustieg ist nur in Aulendorf möglich. Bitte mitbringen: Vesperrucksack. (13.07 bis 16.49 Uhr, Bahnhof 1, Schalterhalle, Kurs E20605S, Bernd Herrmann)

Beim Besuch im SWR-Funkhaus in Stuttgart am Freitag, 5. Oktober, geben ausgebildete Besucherbetreuer in einer rund dreistündigen Führung einen Blick hinter die Kulissen und ermöglichen den direkten Austausch mit Radio- und Fernsehmachern. Sie zeigen, wo und wie Programm gemacht wird, welcher technische Aufwand hinter SWR Produktionen steckt und wie Redaktionen organisiert sind.

Im Kurspreis von 17 Euro sind enthalten: Bahnfahrt, Führung, Reiseleitung sowie eine Tasse Kaffee und eine Butterbrezel im Café des SWR. Die Teilnehmer sollten aufgrund der Führungsdauer (circa drei Stunden ohne Pause und ohne Sitzgelegenheit) gut zu Fuß sein. Zustieg ist nur in Aulendorf möglich. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 13. September. (12.01 bis 21.56 Uhr, Bahnhof 1, Schalterhalle, Kurs E20608S, Annabel Munding)

In der Nähe von Meßkirch entsteht auf einem großen Waldgelände der Campus Galli, eine mittelalterliche Siedlung mit den Baumethoden des 12. Jahrhunderts. Jeder Holznagel, jede Schindel und jeder Dachbalken wird dort in zahlreichen offenen Werkstätten von Hand hergestellt. Bei der Führung am Samstag, 13. Oktober, kann man Drechslern, Seilern, Töpfern, Schmieden, Leinenwebern und anderen Handwerkern bei der Arbeit zuschauen.

Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, denn das Gelände ist sehr weitläufig. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert. Anmeldeschluss ist am Freitag, 5. Oktober. Im Preis von 24 Euro sind enthalten: Bahnfahrt, Reiseleitung, Führung und Eintritt. Zustieg ist nur in Aulendorf möglich. (9.12 bis 18.50 Uhr, Bahnhof 1, Schalterhalle, Kurs E20603S, Hadwig Schühly-Wiedenmann)

Anmelden (Kursnummer angeben!) kann man sich bei der Volkshochschule Oberschwaben, Hauptstraße 35 in Aulendorf, Telefon 07525 / 9239340, Fax 07525 / 92393490, E-Mail info@vhs-oberschwaben.de, Homepage www.vhs-oberschwaben.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen