Starker Start der Aulendorfer Aufsteiger

Lesedauer: 3 Min
 Das junge Aulendorfer Doppel Paolo Petrino/Daniel Jurow rettete gegen den Favoriten Weiler mit einer starken Leistung den Punkt
Das junge Aulendorfer Doppel Paolo Petrino/Daniel Jurow rettete gegen den Favoriten Weiler mit einer starken Leistung den Punktgewinn. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Während die Tischtennisspieler der ersten Mannschaft ernüchternd in die neue Saison gestartet sind, hat die zweite Mannschaft der SG Aulendorf einen überzeugenden Auftritt hingelegt. Die SGA-Spielerinnen feierten einen ungefährdeten Heimsieg.

Frauen-Landesliga: SG Aulendorf – TSG Ailingen 8:0. – Erfolgreicher Start in die ungewöhnliche Saison. Nachdem beide Doppel jeweils mit 3:1 gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Ailingen gewonnen wurden, ging es in den Einzeln genau so erfolgreich weiter. SGA: Vanessa Klaiber (2), Anja Egeler (2), Natalie Blaser (1) und Nadine Blaser (1).

Landesliga: SV Amtzell – SG Aulendorf 9:6. – Einen Fehlstart in die neue Saison legte die erste Mannschaft der Aulendorfer hin. Beim SV Amtzell, wo die SGA im letzten Spiel vor dem coronabedingten Saisonabbruch noch klar gewonnen hatte, verlor Aulendorf mit 6:9. In den Doppeln gewannen lediglich Müller/Müller. Im ersten Einzeldurchgang verlor die SGA den Anschluss an die stark spielenden Gastgeber. Erst Manuel Mayer läutete die Aufholjagd ein, die aber zu spät kam. SGA: Lukas Müller (1), Nico Arnegger (1), Florian Henne, Jannick Schmid (1), Manuel Mayer (2) und Marius Müller.

Bezirksliga: SG Aulendorf II – TSG Scheidegg 9:2. – Mit einem knackigen Auftaktprogramm startete die SGA II als Aufsteiger in die neue Saison. Erstmals spielt Aulendorf II in der höchsten Liga des Bezirks. Mitaufsteiger Scheidegg konnte den Aulendorfern wenig entgegensetzen. Nach einem Traumstart mit 3:0 nach den Doppeln gelangen den Gästen beim Stand von 6:0 für die SGA zwei Punkte, bevor Aulendorf mit drei weiteren Siegen zum 9:2-Endstand vollendete. SGA: Paolo Petrino (2), Reiner Melk (2), Donato Petrino und Daniel Jurow.

SG Aulendorf II – SV Weiler 8:8. – In der zweiten Partie des Doppelspieltags gab es einen Punkt gegen das Spitzenteam aus Weiler. Nach einem Fehlstart mit drei Doppelniederlagen steigerte sich die SGA langsam. Beim Stand von 3:6 spielte sich Aulendorf laut Mitteilung in einen Rausch und glich zum 6:6 aus. Vor dem Schlussdoppel stand es 7:8 aus Sicht des Aufsteigers. Die Youngster Paolo Petrino/Daniel Jurow lagen 0:2 zurück, kämpften aber verbissen, holten sich den dritten Satz knapp und die weiteren Sätze deutlich (11:3, 11:8) zum Unentschieden. SGA: P. Petrino (2), Melk, D. Petrino (2), Günther Kugler, Jurow.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen