Stadt saniert Asphaltstraßen in Aulendorf und Teilorten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Wie das Bauamt mitteilt, wird die Stadt Aulendorf als Mitglied des Zweckverbands Wegebaugerätegemeinschaft Albrand voraussichtlich ab Montag, 22. Oktober, einige Asphaltsanierungen durchführen.

In Aulendorf wird demnach auf dem Gemeindeverbindungsweg Auf der Scheibe/Landesstraße L284 eine Tragdeckschicht aufgebracht. So auch beim Riedweg, genauer auf dem Asphaltweg entlang der Krautländern bei der städtischen Grillhütte. Die Blumenstraße und der Teilabschnitt Auf der Steige bei der Einfahrt zur Blumenstraße wird wegen Asphaltschäden und Bordsteinsetzungen teilsaniert. Beim Radweg ab Ortsende Aulendorf bis zur Gemarkungsgrenze Otterswang wird der Belag saniert. Außerdem gibt es eine Kieswegsanierung am Locherhofweg.

In Blönried ist die Asphaltsanierung des Ebersbacher Wegs von der ehemaligen Ponyranch bis zur Fußgängerholzbrücke über die Bahngleise vorgesehen. In Tannhausen werden Asphaltschäden an der einseitigen Straßenlängssenke der Hausnummern Tannhauser Straße 44 bis 48 saniert. Wegen einer Asphaltabsenkung entlang des Grabens Richtung Waldkindergarten wird eine Tragdeckschicht aufgebracht. In Zollenreute wird der Fußweg vor Esbach stabilisiert und saniert. Des Weiteren wird am Fußweg zwischen Esbach und Zollenreute eine Fußwegbeleuchtung hergestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen