Spannende Einblicke in das Gymnasium Aulendorf

Lesedauer: 3 Min
 In den Naturwissenschaften gab es Mitmachangebote.
In den Naturwissenschaften gab es Mitmachangebote. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Zahlreiche Grundschulkinder und ihre Familien, samt der ganzen Schulgemeinschaft und auch viele Ehemalige haben sich am vergangenen Freitagnachmittag im Aulendorfer Gymnasium zum Tag der offenen Tür getroffen.

Schulleiterin Silke Hubig, die gleichzeitig auch den neuen stellvertretenden Schulleiter Matthias Schönwald vorstellte, und Bürgermeister Matthias Burth luden in ihren Grußworten die Besucher dazu ein, sich vom vielfältigen Lernangebot der Schule ein Bild zu machen, heißt es in der Pressemitteilung der Schule.

Viele Schautafeln informierten über das Schulleben beispielsweise mit der Horst-Danzer-Stiftung, den verschiedenen AG, der AUV-Woche, den Praktika in Klassen 9 und 10 oder dem Internationalen Jugendprogramm (IJP).

Aber auch in den Klassenzimmern gab es viel zu entdecken, so der Pressebericht. Im Raum der Sprachen galt es, sich spielerisch die Herkunft von Wörtern zu erschließen. Wer wollte, konnte mit Unterstützung der Sechstklässler ein Kahoot-Quiz oder einen digitalen „Learning Snack“ ausprobieren.

Der Leiter des Kreismedienzentrums Ravensburg Sebastian Frey stellte vor, wie iPads die Schülerinnen und Schüler beim individuellen und differenzierten Lernen unterstützen können. Die Fünftklässler stimmten die Besucher zu Beginn mit einem Tanz zum Song „Happy“ auf die Veranstaltung ein. Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 11 boten, passend zum Aulendorfer Eisenbahnjubiläum, eine szenische Lesung dar. Auch die von der Klasse 8 erarbeitete Aussstellung zum Thema war im Haus zu sehen, ebenso wie die dazu passenden Bildfahnen des Aulendorfer Bürgermuseums. Unter dem Motto „Mathematik zum Anfassen“ durfte gebaut und geknobelt werden. Immer wieder ergaben sich interessante Gespräche und ein anregender Austausch. So nutzte das Homepage-Team der Schule die Gelegenheit ein Feedback zu den ersten Entwürfen der neuen Start-Seite einzuholen. Auch in den Naturwissenschaften erwarteten die Besucher zahlreiche Mitmachangebote, wie beim Sezieren im Fach Biologie oder durch spielerische Experimente in den Fächern Physik und NWT.

Einer der Höhepunkte war laut des Schreibens sicher die Chemie-Show, die aufgrund des großen Interesses sogar live in das Eltern-Cafe übertragen wurde. Dank der schuleigenen iPads, die mittlerweile schon im fünften Jahr allen neuen Schülern zur Verfügung stehen, war dies kein Problem.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen