So werden Fußgänger, Autos und Busse umgeleitet

Lesedauer: 4 Min
 Ab kommendem Montag wird der Verkehr wegen Straßenbauarbeiten nahe des Aulendorfer Bahnhofs großräumig umgeleitet.
Ab kommendem Montag wird der Verkehr wegen Straßenbauarbeiten nahe des Aulendorfer Bahnhofs großräumig umgeleitet. (Foto: Paulina Stumm)
Schwäbische Zeitung

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, werden aufgrund der Straßenbauarbeiten am Bahnhof zwischen Montag, 15. Juli, bis mindestens 16. August folgende Umleitungen eingerichtet.

Fußgänger:

Wer vom Bahnhof in Richtung Innenstadt und vor allem Schulzentrum will, wird auf eine Gehwegsperung am Bahnhofsvorplatz treffen und deshalb ab der Bahnhofsunterführung über die Bahnhofstraße ins Stadtzentrum beziehungsweise in die Kolpingstraße und weiter über die Schussenrieder Straße bis zum Schulzentrum mit einer entsprechenden Beschilderung umgeleitet.

Überörtlicher Verkehr:

Über die L 285 von Reute kommend wird der überörtliche Verkehr wie bereits in den vorangegangenen Bauabschnitten über Haslach, Laimbach nach Bad Schussenried umgeleitet – und umgekehrt. Autos und Lkws, die trotzdem aus Richtung Bad Schussenried/Otterswang in die Stadt einfahren, sollen die Stadtmitte über Ebisweiler umfahren. Die Umleitung führt über Schussenrieder Straße, Schützenhausstraße, Ebisweiler Straße, Ebisweiler, Hill, Saulgauer Straße, Allewindenstraße (L 285).

Der überörtliche Verkehr in Richtung Bahnhof wird von der Schussenrieder Straße kommend über den Lehmgrubenweg an- und abfahren.

Die Zufahrt zum Bahnhof und zu den Stellflächen des Park&Ride-Parkplatzes nördlich des Bahnhofs sind nur durch den Lehmgrubenweg möglich. Die Bahnhofsstraße ist für die Durchfahrt gesperrt.

Busverkehr:

Der Busbahnhof selbst ist nur von der Poststraße aus anfahrbar. Busse aus Reute beziehungsweise Bad Saulgau und Tannhausen herkommend fahren weiter über die Allewindenstraße, Schwarzhauststraße, Poststraße zum Busbahnhof und zurück.

Die Busan- und Abfahrt aus Otterswang/Bad Schussenried sind mit geänderten Abfahrzeiten der Linie 272 (Aulendorf – Bad Schussenried – Bad Buchau – Riedlingen) verbunden: Die Linienbusse fahren im Umleitungszeitraum drei Minuten früher ab. Die üblichen Anschlüsse hierzu sind nach Auskunft der Stadt weiterhin gewährt. Fahrgäste, die mit der Bahn aus Richtung Ravensburg nach Bad Schussenried und weiter mit dem Bus Richtung Bad Buchau und Riedlingen fahren wollen, werden gebeten, erst in Bad Schussenried auf den Bus umzusteigen. Weitere Informationen gibt die Firma Diesch unter Telefon 07582 / 93160.

Für die Buslinie wird die Kolpingstraße, bis zur Einmündung in die Zollenreuter Straße, als Einbahnstraße eingerichtet. Im oberen Bereich zwischen Hauptstraße und Gerbergasse muss ein beidseitiges absolutes Halteverbot ausgesprochen werden. Die Rückfahrt der Busse in Richtung Otterswang erfolgt über die Poststraße, Allewindenstraße, Hauptstraße und dann wieder Schussenrieder Straße.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen