Seniorenrat startet Zeitzeugen-Projekt

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Das Zeitzeugenprojekt des Aulendorfer Stadtseniorenrats startet mit dem Motto „Junge Aulendorfer fragen, Zeitzeugen antworten“. Dabei geht es am Donnerstag, 30. Januar, 16.30 Uhr im Lokal Irreal Ecke Bachstraße/Zollenreuter Straße um die fünfziger und sechziger Jahre. Laut Pressemitteilung sind dazu Zeitzeugen der 50er und 60er Jahre eingeladen und aufgefordert Fotos und Erinnerungen aus jener Zeit mitzubringen. Eingeladen ist auch die jüngere Generation zum gemeinsamen Austausch. Die Reise mit der Seniorenrats-Zeitmaschine ist kostenlos. Weitere Treffen sind geplant, wohin es das nächste Mal mit der Zeitmaschine in Aulendorf gehe, wird am Ende der ersten Veranstaltung beschlossen, heißt es in der Pressemitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen