Ortsdurchfahrt in Zollenreute bleibt länger gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Ortsdurchfahrt von Zollenreute bleibt eine weitere Woche lang für den Verkehr gesperrt.

Wie das Regierungspräsidium mitteilt, verzögert sich die für Freitag, 11. Oktober, geplante Fertigstellung des ersten Abschnittes zwischen der Kreuzung Blönriederstraße/Ambergstraße bis zur Zufahrt zum Gewerbegebiet Fridolin-Stark-Straße/Imterstraße sich um eine Woche. Grund ist der kurzfristige zusätzliche Einbau von Leitungen für die Strom-, Breitband- und Gasversorgung. Die Vollsperrung der Landesstraße 284 im Baustellenbereich wird voraussichtlich am Freitag, 18. Oktober, aufgehoben und für den Anliegerverkehr wieder freigegeben.

Der zweite Bauabschnitt, der sich von der Zufahrt zum Gewerbegebiet Fridolin-Stark-Straße/Imterstraße bis zum Ortsausgang von Zollenreute in Richtung Mochenwangen erstreckt, verschiebt sich entsprechend und beginnt voraussichtlich am Montag, 21. Oktober.

Zeitgleich werden die Bauarbeiten zur Verbesserung der Kurvenführung im Bereich von Rankwirt durchgeführt. Die Arbeiten sollen bis Mitte November 2019 abgeschlossen sein.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen