„Mut-Tour“ macht Halt in Aulendorf und Bad Waldsee

Lesedauer: 2 Min

Verschnaufpause vor dem Mühlrad in Aulendorf.
Verschnaufpause vor dem Mühlrad in Aulendorf. (Foto: Privat/Peter Kraus)
Schwäbische Zeitung

Die „Mut-Tour“ hat am Sonntag, 17. Juli, einen Zwischenstopp in Aulendorf eingelegt und am Montag, 18. Juli, in Bad Waldsee. Radfahrend wollen die Teilnehmer die Entstigmatisierung der Depressionserkrankung erreichen.

„Depressionen sind tabuisiert und das muss nicht sein“, erklärt Josef Kraus, der die gesamte Tour – von 25. Juni bis 3. September – mitfährt. Er ist in Köln gestartet und radelte in den vergangenen Tagen bis Oberschwaben. Die Tour führte von Tübingen über Bad Saulgau nach Aulendorf – insgesamt sind die schwer bepackten Tandems 7300 Kilometer in Deutschland unterwegs.

Am Dienstag geht es weiter nach Kempten. „Es ist angenehm, wir haben nur mit kleinen Widrigkeiten zu kämpfen, wie Sonnenbrand oder Stechmücken“, meint Kraus schmunzelnd.

Das Aktionsprogramm „Mut-Tour“ gibt es seit 2012. Bis dato radelten 102 Teilnehmer 14 000 Kilometer durch die ganze Republik.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen