Martinsspiel im Schlossinnenhof

Lesedauer: 1 Min
Die Kindergartenkinder von St. Berta und St. Martin waren zum Martinsspiel in den Schlossinnenhof gelaufen.
Die Kindergartenkinder von St. Berta und St. Martin waren zum Martinsspiel in den Schlossinnenhof gelaufen. (Foto: Claudia Buchmüller)
cbm

Der Martinstag am 11. November ist im katholischen Kalenderjahr das Fest des heiligen Martin von Tours. Um 17 Uhr haben sich die Kindergartenkinder von St. Berta und St. Martin mit selbstgebastelten Laternen durch den Park auf den Weg zum Aulendorfer Schloss gemacht.

Begleitet von Erzieherinnen, Eltern und Geschwistern erklangen Lieder wie „Ich geh mit meiner Laterne...“ und „St. Martin ritt durch Schnee und Wind...“ Das Martinsspiel im Schlossinnenhof, bei dem der Bettler (Waldemar Huber) von St. Martin (Markus Strobel) einen Teil seines Mantels erhielt, gestaltete die Bläsergruppe der Stadtkapelle Aulendorf mit. Dann gab es Punsch und Glühwein. Der Erlös des Martinsfestes geht an den ambulanten Kinderhospizdienst Biberach/Bad Saulgau.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen